Informationen

Das Dorf neben dem Wald

Das Dorf neben dem Wald

Geschichte: vom Wald besiedelt

Es war einmal eine kleine Stadt, die durch einen Wald vom Meer und seinen großen Klippen getrennt war. Dieser Wald war die beste Verteidigung des Volkes gegen die Stürme und Wut des Meeres, so heftig in der gesamten Region, dass es nur dort möglich war zu leben. Aber der Wald war ständig in Gefahr, da jede Nacht eine kleine Gruppe böser Wesen kam, um einige dieser starken Bäume zu fällen. Die Einwohner der Stadt konnten nichts tun, um einen solchen Fall zu verhindern, und so mussten sie ständig neue Bäume pflanzen, die die abgeholzten ersetzen konnten.

Für Generationen war das das Leben der Baumpflanzer. Die Eltern unterrichteten die Kinder und sieSchon in jungen Jahren haben sie jede freie Zeit damit verbracht, neue Bäume zu pflanzen. Jede Familie war von jeher dafür verantwortlich, ein ausgewiesenes Gebiet wieder zu bevölkern, und das Scheitern einer der Familien hätte die Gemeinde in eine Katastrophe geführt.
Natürlich Die überwiegende Mehrheit der gepflanzten Bäume wurde aus tausend verschiedenen Gründen verwöhntund nur ein kleiner Prozentsatz wuchs vollständig, aber es gab so viele, die pflanzten, dass sie es schafften, die Größe ihres Schutzwaldes trotz der großen Stürme und des grausamen Einschlags der Gottlosen aufrechtzuerhalten.

Aber dann geschah ein Unglück. Eine dieser Familien starb aus Mangel an Nachkommenund sein Waldgebiet begann mehr Bäume zu verlieren. Es gab nichts zu tun, die Tragödie war unvermeidlich, und im Dorf bereiteten sie sich nach so vielen Jahrhunderten auf die Auswanderung vor.

Jedoch einer der jungen Leute weigerte sich, das Dorf zu verlassen. "Ich werde nicht gehen", sagte er, "wenn nötig, werde ich eine neue Familie gründen, die sich um dieses Gebiet kümmert, und ich werde mich vom ersten Tag an dafür einsetzen."

Jeder wusste, dass niemand in der Lage war, eines dieser neu bepflanzten Gebiete zu unterhalten undDa die Entvölkerung des Waldes einige Zeit in Anspruch nehmen würde, akzeptierten sie den Vorschlag des jungen Mannes. Aber dabei Sie akzeptierten die größte Revolution, die jemals in der Stadt gelebt hat.

Dieser junge Mann, der allen sehr am Herzen liegt, fand bald Hände, um ihm beim Umpflanzen zu helfen. Aber all diese Hände verließen andere Gebiete, und bald war dies nicht das einzige Gebiet, in dem mehr Bäume benötigt wurden. Diese neuen Gebiete erhielten Hilfe von anderen Familien und in kurzer Zeit wusste niemand, wer sich um das eine oder andere Gebiet kümmern sollte: einfach, Sie widmeten sich, wo nötig, dem Pflanzen. Aber es war an so vielen Orten notwendig, dass sie begannen, auch nachts zu pflanzen, trotz der Angst der Ahnen, die sie gegenüber den bösen Gartenscheren verspürten.
Diese Nachtplantagen endeten damit, dass sie Betreuer mit Vernichtern zusammenbrachten, aber nur um herauszufinden, dass diese „schrecklichen“ Wesen nichts anderes waren als die verängstigten Mitglieder eines Stammes, die sich tagsüber in den labyrinthischen Höhlen der Klippen verstecktenund sie kamen während der Nacht an die Oberfläche, um Feuerholz und Lebensmittel zu holen, mit denen sie kaum überleben konnten. Und sobald eines dieser „Wesen“ die Vorzüge des Lebens in einem Dorf an der Oberfläche, des Trinkens von Wasser und Nahrungsmitteln und des Pflanzens von Bäumen kannte, bat, im Dorf akzeptiert zu werden.

Mit jeder neuen "Nacht" gewann die Stadt die Hände zum Pflanzen und verlor die Waffen, um sie zu fällen. Bald war die Stadt angefüllt mit dankbaren "nächtlichen" Menschen, die sich ohne Furcht unter den alten Familien mischten, bis sie ununterscheidbar wurden. Und Sein Einfluss war so groß, dass der Wald zu wachsen begann. Tag für Tag, Jahr für Jahr, fast unmerklich, wurde der Wald immer größer und vergrößerte die geschützte Fläche, bis die nachfolgenden Generationen dieser Stadt schließlich überall in der Region leben konnten, wo sie wollten. Und sie hätten es nie gewusst, dass ihre Herkunft in einer kleinen Stadt lag, die von ein paar Bäumen geschützt wurde, die bald verschwinden würden.


Video: DAS VERBOTENE DORF IM WALD! (Kann 2021).