Artikel

Was ist der HTP-Test und wozu dient er? Tasten zur Interpretation

Was ist der HTP-Test und wozu dient er? Tasten zur Interpretation

Der House-Tree-Person (HTP) -Test ist ein projektiver Persönlichkeitstest ursprünglich von John Buck entwickelt, der ursprünglich entwickelt wurde, um das intellektuelle Funktionieren zu bewerten. Buck merkte an, dass künstlerische Kreativität einen charakteristischen und grundlegenden Teil der individuellen Persönlichkeit darstellt. Es wird angenommen, dass die Probanden durch Zeichnungen unbewusste Probleme besser ausdrücken können, da dies ein ziemlich primärer Prozess ist. Aus diesem Grund wird es meistens in der Kindheit verwendet, damit die Kleinen mit ihren Zeichnungen ausdrücken können, was sie mit ihren Worten nicht ausdrücken können.

Wie bei anderen projektiven Tests hat dieser Test eine flexible und etwas subjektive Form der Verwaltung und Interpretation.

Inhalt

  • 1 Zweck des HTP-Tests
  • 2 Beschreibung des HTP-Tests
  • 3 Ergebnisse
  • 4 Interpretation der Hauszeichnung
  • 5 Interpretation der Baumzeichnung
  • 6 Interpretation der Zeichnung der Person

Zweck des HTP-Tests

Der Hauptzweck des HTP ist es, Aspekte der Persönlichkeit einer Person durch die Interpretation ihrer Zeichnungen und die Antworten auf die Fragen zu messen, die während des Prozesses gestellt werden.

Die Zeichnungen liefern eine Vielzahl relevanter Informationen über die Funktionsweise eines Menschen sowie über seine Persönlichkeit.

Beschreibung des HTP-Tests

HTP kann jedem Menschen jeden Alters verabreicht werden. Da dieser Test wenig invasiv ist, Es wird häufig bei Kindern und Jugendlichen angewendet. Es wird auch bei Personen angewendet, bei denen der Verdacht auf eine Gehirnschädigung oder eine andere neurologische Störung besteht. Der Test dauert durchschnittlich 150 Minuten, obwohl er bei normal funktionierenden Erwachsenen weniger Zeit und bei Menschen mit neurologischen Schäden viel länger dauern kann.

In der ersten Testphase werden die Befragten gebeten, mit Buntstiften die Bilder eines Hauses, eines Baumes und einer Person zu zeichnen. Jede Zeichnung wird auf einem Blatt Papier angefertigt und Sie werden gebeten, so genau wie möglich zu zeichnen. Am Ende der Zeichnungen stellen die Bewerter Fragen zu den Zeichnungen.

Insgesamt können Prüfer 60 Fragen stellen. Sie können auch ohne ein vordefiniertes Skript eigene Fragen erstellen oder Folgefragen stellen. In Bezug auf das Haus können Sie den Autor beispielsweise fragen: "Wer wohnt hier?" und "sind die Menschen im Haus glücklich?" Was den Baum angeht, könnten die Fragen lauten: "Wie alt ist dieser Baum?" und "Was für ein Baum ist das?" In Bezug auf die Person lauten die Fragen: "Ist diese Person glücklich?" und "Wie fühlt sich diese Person?"

Es gibt einige Unterschiede bei der Durchführung des Tests, z. B. die Aufforderung an die Person, zwei getrennte Personen zu zeichnen, eine für jedes Geschlecht. Eine andere Variante ist, dass Kinder ihre Familie zeichnen.

Ergebnisse

Der HTP-Test es wird sowohl quantitativ objektiv als auch qualitativ etwas subjektiver bewertet. Das quantitative Bewertungssystem besteht aus der Analyse der Details von Zeichnungen, um eine allgemeine Bewertung der Intelligenz zu erhalten, wobei eine von den Testherstellern entwickelte Bewertungsmethode verwendet wird. Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Intelligenzbewertung in hohem Maße mit anderen Intelligenztests wie der Wechsler-Intelligenzskala für Erwachsene (WAIS) korreliert.

Die Hauptanwendung von HTP hängt jedoch mit a zusammen qualitatives Bewertungssystem Dabei analysiert der Testadministrator die Zeichnungen und die Antworten auf die Fragen so, dass er die Persönlichkeit des Prüflings beurteilen kann. Zum Beispiel könnte ein sehr kleines Haus auf die Ablehnung des eigenen Heimlebens hinweisen, während ein übertrieben großes Haus davon spricht, dass es sich überwältigt fühlt. Ein Baum, der einen dünnen Stamm hat, aber große, weitläufige Äste hat, könnte auf das Bedürfnis nach Befriedigung hinweisen. Eine Zeichnung einer Person, die viele Details im Gesicht hat, könnte auf die Notwendigkeit hinweisen, in der Gesellschaft akzeptiert zu werden.

Interpretation der Hauszeichnung

In der Zeichnung des Hauses repräsentiert das Dach die intellektuelle Seite, die Wände den Grad der Stärke des Ichs und die Türen und Fenster beziehen sich auf die Beziehung des Individuums zur Außenwelt.

Die Linien der Wände Sie stellen die Grenzen und Stärken des Ichs dar. Daher sind die schwachen Linien in der Struktur des Hauses die Schwächen des Ichs, während die starken Linien auf Probleme der Angst und des Bedürfnisses nach persönlicher Stärkung hinweisen.

Das Dach Es symbolisiert das Leben der Fantasie, und wenn es detailliert oder groß gezeichnet wird, kann dies auf eine besondere Neigung zur Fantasie und zur Ideenwelt hinweisen, während kleine Decken von Schwierigkeiten beim Vorstellen und Erstellen sprechen können.

Fenster und Türen Sie sind die Art und Weise, wie andere in das Haus eintreten oder hineinschauen, was Offenheit, den Willen zur Interaktion mit anderen und Vorstellungen über die Umwelt anbelangt. Daher Vorhänge, Jalousien, Vorhänge, Schlösser usw. Sie weisen auf eine gewisse Zurückhaltung hin, viel über sich preiszugeben. Offene Türen oder viele Fenster können ein starkes Bedürfnis bedeuten, andere einzubeziehen, Offenheit und Großzügigkeit. Große Fenster, besonders im Badezimmer, könnten exhibitionistische Wünsche sein.

Die psychotisch es neigt dazu, eine klare Sicht auf das Innere des Hauses zu zeigen, als wären die Wände transparent, da sie glauben, dass ihre Gedanken und ihr Verstand in Sichtweite anderer sind, seltsame Winkel (wie ihre seltsamen Denkprozesse) können auch auftreten, oder ein Haus am Rande eines Zusammenbruchs (wie sein Ego).

Baumzeichnung Interpretation

Der Kofferraum enthüllt seine innere Stärke, repräsentiert das Ego, das Selbstgefühl und die Integrität der Persönlichkeit. So zeigen dicke und schattierte Linien zur Darstellung der Kruste Angst um sich selbst an, kleine Stämme sprechen von einer begrenzten Ego-Stärke, während große Stärke anzeigen. Ein in zwei Hälften geteilter Baum, der wie vom Blitz getroffen auf eine fragmentierte Persönlichkeit und eine schwere psychische Erkrankung hindeutet, ist ein Zeichen der Organizität.

Die Zweige Sie erzählen uns von der Beziehung des Subjekts zur Außenwelt. Offene Filialen zeigen daher Schwierigkeiten mit der Außenwelt oder Bemühungen, das zu erreichen, was wir nicht kontrollieren können. Kleine Zweige sprechen von Grenzen der Fähigkeit, die Bedürfnisse zu befriedigen, während große Zweige das Gegenteil sind. Die keulenförmigen oder sehr spitzen Zweige stehen für Aggressivität. Tote Äste bedeuten Leere und Hoffnungslosigkeit.

Die blätter Sie sind ein Zeichen dafür, dass die Bemühungen, hier anzukommen, erfolgreich sind, da die wachsenden Blätter des Baumes bedeuten, dass er versucht, die Sonne zu erreichen und Nahrung und Wasser zu erhalten. Wenn es also keine Blätter gibt, können sie einen Mangel an Motivation und Traurigkeit bedeuten. Die spitzen Blätter sind ein Zeichen von Aggressivität, und die in den Details besessenen Blätter sprechen von der Anwesenheit von Zwangstendenzen.

Wurzeln Sie beziehen sich normalerweise auf die Wahrnehmung der Realität. Wenn es keine Wurzeln gibt, können sie Unsicherheit und ein Gefühl der Nichterdung bedeuten. Die hervorgehobenen Wurzeln können auf übermäßige Sorge um die Realität hinweisen, während tote Wurzeln Gefühle der Trennung von der Realität, Leere und Verzweiflung bedeuten können.

Andere Details: Weihnachtsbäume nach dem Ende der Saison können regressive Fantasien bedeuten (nachdenken über Urlaub und Familie und gute Zeiten, um sich besser zu fühlen). Die Knoten im KofferraumWie verdrehte Zweige weisen sie auf einen bestimmten Teil des Ichs hin, der sich um ein Thema dreht. Löcher Sie sind das Fehlen eines Rumpfes und daher das Fehlen von Ich-Kontrolle. Manchmal werden sie als Indikatoren für ein Trauma angesehen, und die Höhe über dem Baum stellt das Alter des Traumas dar (bei einer halben Größe eines 10-Jährigen sind es also 5 Jahre). Kleine Tiere als Eichhörnchen sind ein Eindringen in die Identifikation in einem Bereich, der frei von Ich-Kontrolle ist. Untersuchungen zeigen, dass Trauerweiden bei depressiven Menschen häufiger sind. Menschen mit hohem Pflegebedarf malen oft Äpfel oder Früchte.

Interpretation der Zeichnung der Person

Hier geht es darum, dass die Person des gleichen Geschlechts sich selbst gleicht und die Person des anderen Geschlechts das ist, was man nicht als sich selbst anerkennen kann.

In der Regel wird die gleichgeschlechtliche Person zuerst gezogen. Einige interpretieren die Zeichnung eines anderen Geschlechts zum ersten Mal als Zeichen von Verwirrung oder Wunsch, das Geschlecht zu ändern.

Waffen Sie sind die Art und Weise, wie wir mit der Umwelt umgehen die Hände die Art, wie wir mit ihm kommunizieren. Offene Arme zeigen Extroversion, Offenheit und Bereitschaft zur Teilnahme an, während am Körper befestigte Arme Introversion anzeigen und eine defensive Haltung gegenüber anderen einnehmen. Hände mit geballten Fäusten können ein Zeichen von Aggression, behandschuhten oder verborgenen Händen sein oder auf Angst oder unsoziale Tendenzen hinweisen. Es könnte auch schwierig sein, gute Hände zu zeichnen.

Die Beine und Füße sind wie die Wurzeln der Bäume, sie repräsentieren die Erde und die Verbindung mit der Realität. Wenn der untere Teil des Körpers geschnitten oder nicht gezogen ist, kann dies den Verlust der Autonomie bedeuten. Kleine Füße (unzureichende Basis) können auf ein Sicherheitsbedürfnis hinweisen, während große Füße auf dasselbe hinweisen können.

Der Hals trennt den Kopf (Kognition) vom Körper (Grundbedürfnisse), wenn kein Hals gezogen wird, zeigt er impulsive und primitive Persönlichkeit an, er denkt nicht vor dem Handeln, sondern der lange Hals sagt uns, wie die Welt der Ideen und Schwierigkeiten vorherrscht der Verbindung mit den wichtigsten Bedürfnissen.

Mund Hier kommen die Bedürfnisse ins Spiel Freuds Theorie und der orale Weg), wenn es sehr groß oder offen ist, ist die aktive und ständige Suche nach Befriedigung der Bedürfnisse, der Mund mit dicken Lippen spricht von sexuellen Bedürfnissen, wenn der Mund sehr eng geschlossen ist, ist es die Verweigerung von Bedürfnissen oder etwas passive Aggression Zähne zeigender Mund deutet normalerweise auf verbale Aggression hin.

Die Genitalien, Brüste usw. sind selten gezeichnet und weisen auf sexuelle Belange hin.

Weitere Details: Clowns zeichnen (Gesicht und auch Person verbergen), Roboter (Verlust von Emotionen auf psychotische Weise), Cowboys (maskuline Bedürfnisse), Schneemänner (runde Körper, regressive Themen), usw. Übermäßige Details stimmen überein mit einigen von Besessenheit und AngstWährend ein deutlicher Mangel an Details auf einen Rückzug, mangelnde Energie oder Hoffnungslosigkeit hindeuten kann.


Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation (Kann 2021).