Im Detail

Selbstwertgefühl bei Kindern

Selbstwertgefühl bei Kindern

Ein angemessenes Maß an SelbstwertgefühlEs ist die Grundlage für die geistige und körperliche Gesundheit der Menschen. Das Konzept unserer Fähigkeiten und unseres Potenzials basiert nicht nur auf unserer Art zu sein, sondern auch auf unseren Erfahrungen im Laufe des Lebens. Was mit uns passiert ist, die Beziehungen, die wir zu anderen hatten (Familie, Freunde usw.), die Empfindungen, die wir erlebt haben, alles beeinflusst unseren Charakter und damit das Bild, das wir von uns selbst haben.

Der Mensch prägt unser Weltbild im Alter von 3 bis 5 Jahren. Die Wahrnehmung der Welt um uns herum, ob als sicherer oder gefährlicher Ort, unsere Veranlagung, positiv oder negativ damit umzugehen, wird in einem so frühen Alter bestimmt.

Erst in seiner Jugend, nach ungefähr elf Jahren, kann der junge Mann mit der Etablierung des formalen Denkens seinen Sinn für Vergnügen oder Missfallen erfassen, indem er eine Haltung einnimmt, in der er sich von dem entfernt, was er erlebt, und die Treue der Merkmale testet, die er erlebt er selbst, seine eltern oder seine familie haben ihm sein persönliches image verliehen. Da die Identität ein zentrales Thema dieser Phase ist, wird der Jugendliche untersuchen, wer er ist und wer bewusst sein möchte, und Fragen zu seiner Zukunft und seinem Platz in der Welt beantworten.

In Bezug auf das familiäre Umfeld gibt es vier konditionierende Faktoren für diesen Prozess der Bildung der Selbstwertgefühl marschiert normal und ausgeglichen.

Inhalt

  • 1 Die Bindung des Kindes
  • 2 Die Einzigartigkeit des Kindes
  • 3 Die Kraft des Kindes
  • 4 Die Richtlinien des Kindes

Kinderbindung

Das Kind braucht fühle mich als Teil von etwasSei es deine Familie, deine Geschwister oder eine Bande. Für ihn ist es notwendig zu wissen, dass es jemanden gibt, der sich um ihn kümmert, dass es für einen anderen notwendig und wichtig ist. Bindung ist auch mit dem Gefühl verbunden, dass er bedeutende Objekte für sich hat und dass sie ihm gehören. Es muss gehört und berücksichtigt werden, dass Sie teilnehmen und Ihre Meinung äußern können. Der Grad der Bindung wird eng mit der Wärme verbunden sein, der Offenheit, sie zu akzeptieren und Sicherheit, Verständnis und sogar Sinn für Humor zu bieten, die die Menschen um ihn herum ausdrücken und die er für wichtig hält. Die Verbindung ist gleichzeitig mit Orten und Umständen notwendig, die dem Kind Befriedigung geben.

Die Singularität des Kindes

Es entspricht dem Ich muss jemanden kennen, der etwas Besonderes und Besonderes istObwohl er viele Dinge hat, die seinen Brüdern oder anderen Freunden ähnlich sind. Der Begriff der Singularität impliziert auch einen Raum, in dem sich das Kind auf seine eigene Weise ausdrücken kann, ohne andere zu übertreffen. Die Bedingung der Singularität impliziert auch den Respekt, den andere ihm entgegenbringen, und das wird für ihn ein Parameter der Ernsthaftigkeit sein, mit der sie ihn betrachten. Ein weiteres Merkmal, das die Singularität fördert, hängt mit dem Anreiz zur Vorstellungskraft zusammen. Die Tatsache, dass Sie kreieren und erfinden können, dient dazu zu erkennen, wie unterschiedlich Ihr Beitrag sein kann, fördert Ihre Flexibilität und die Bewertung Ihrer eigenen Fähigkeiten.

Die Kraft des Kindes

Das Gefühl von Macht impliziert, dass das Kind glaubt, dass es das tun kann, was geplant ist, und dass es in den meisten Fällen Erfolg haben wird. In Ausnahmefällen, dh wenn Sie nicht das erreichen, was vorgeschlagen wird, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie den wahren Grund für die Hindernisse und ihre Beziehung zu Ihren zukünftigen Zwecken verstehen. Sie benötigen grundlegende Mittel, um die Verantwortung zu übernehmen. Das Kind entwickelt ein Selbstbewusstsein, wenn es über Dinge entscheiden darf, die in seiner Reichweite liegen und die es für wichtig hält. Macht hängt auch damit zusammen, zu wissen, wie man sich unter bestimmten Umständen beherrscht, z. B. wenn man frustriert oder überwältigt ist. Wenn das Kind eine neue Fähigkeit lernt, ist es notwendig, die Gelegenheit zu haben, das zu üben, was es gelernt hat. Es ist wichtig, dass Sie Probleme lösen können, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Die Richtlinien des Kindes

Die Richtlinien beziehen sich auf das Gefühl, dass Das Kind gibt zu seiner Existenz und was er tut. Es erfordert positive Modelle, die, wenn sie imitiert werden, zufriedenstellende und ermutigende Ergebnisse erzielen, durch die sie lernen, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Kinder sind wie Schwämme im Vergleich zu denen, die sie für wichtig halten. Die Art und Weise, wie sich die Models verhalten, was sie sagen und wie sie es sagen, hinterlässt ein unauslöschliches Siegel auf ihrer Netzhaut. Ethische Muster, Werte, Gewohnheiten und Überzeugungen werden durch Bezugspersonen vermittelt. Wenn Sie wissen, warum die Änderungen eintreten, welchen Sinn die Arbeit hat und welche Dinge bei der Entscheidung geschätzt werden, können Sie mit Zuversicht umgehen und voraussagen, dass Sie das, was vorgeschlagen wird, erreichen, wenn Sie auf eine bestimmte Weise handeln. Die Reihenfolge und die Regeln - innerhalb angemessener Grenzen - sind besonders wichtig, um beim Kind das Gefühl von Richtlinien oder Leitfäden zu erzeugen, die es ihm ermöglichen, sich selbst zu verhalten, Zeit zu organisieren, Probleme zu planen und zu lösen.

Um die Fähigkeit, ein Kind zu überwinden, besser zu verstehen, müssen wir wissen, dass viele von ihnen trotz widriger sozialer Umstände ein gesundes Leben führen, akademische Ziele, persönliche Leistungen und wirtschaftliche Erfolge erreichen. Einige Autoren haben diesen Prozess mit dem Vorhandensein eines grundlegenden Konditionierers erklärt: Affektivität. Die Tatsache, dass diese Kinder bedingungslose Zuneigung von mindestens einer Person erhalten, kann ein derart positiver Interventionsfaktor sein, der den Verlauf ihrer Entwicklung verändert und diese Kinder vor Umweltangriffen schützt.

Brief eines Sohnes an seine Mutter. Es könnte uns allen helfen, unsere Kinder ein wenig besser zu verstehen.

Lieb mich so, bitte ...

  • GEBEN SIE MIR NICHT ALLES, WAS ICH BITTE. Manchmal frage ich nur, wie viel ich nehmen kann.
  • Schrei mich nicht an. Ich respektiere dich weniger, wenn du es tust, und du bringst mir bei, mich auch anzuschreien, und ich will es nicht tun.
  • GEBEN SIE MIR NICHT IMMER BESTELLUNGEN. Wenn Sie mich manchmal nach Dingen fragen würden, würde ich das schneller und mit größerem Vergnügen tun.
  • ERFÜLLEN SIE DIE VERSPRECHENgut oder schlecht. Wenn Sie mir einen Preis versprechen, geben Sie ihn mir; aber auch wenn es eine Bestrafung ist.
  • VERGLEICHE MICH NICHT MIT JEMANDEMvor allem aus der familie. Wenn Sie mich besser präsentieren als andere, wird jemand leiden; und wenn du mich schlechter als die anderen präsentierst, werde ich es sein, der leidet.
  • ÄNDERN SIE DIE MEINUNG NICHT SO VIEL Über was ich tun soll, entscheide und behalte diese Entscheidung.
  • LASS MICH MEIN GLEICHES WERT SEIN. Wenn Sie alles für mich tun, kann ich nie lernen.
  • Sag keine Lügen Bitten Sie mich nicht, sie vor mir zu sagen, damit Sie nicht einmal Ärger bekommen. Du lässt mich schlecht fühlen und verlierst das Vertrauen in das, was du sagst.
  • Verlangen Sie nicht, dass ich Ihnen sage, warum ich etwas falsch mache. Manchmal weiß ich es nicht einmal.
  • ERLAUBEN SIE IHRE FEHLER: Die gute Meinung, die ich von dir habe, wird wachsen und du wirst mich lehren, meine zuzugeben.
  • Behandeln Sie mich mit der gleichen Güte, die Ihre Freunde. Ist es so, dass wir uns als Familie nicht die gleiche Herzlichkeit gönnen können, als wären wir Freunde?
  • Sagen Sie mir nicht, etwas zu tun, wenn Sie es nicht tun. Ich werde immer lernen und tun, was du tust, auch wenn du es nicht sagst. Aber ich werde niemals tun, was du sagst, und es nicht tun.
  • SAG MIR NICHT "ICH HABE KEINE ZEIT" Wenn ich dir ein Problem von mir erzähle. Versuche mich zu verstehen und mir zu helfen.
  • UND LIEBE MICH UND ERZÄHLE MIR. Ich höre es gerne, wenn du es sagst, auch wenn du es nicht für nötig hältst, es mir zu sagen.

Mit Liebe, dein Sohn.

Vergessen Sie nicht, sich anzumelden Unser YouTube-Kanal für Psychologie und Pädagogik

Wir empfehlen unsere Selbstachtungstest und Sätze zum Selbstwertgefühl.