Artikel

80 wundervolle Plato-Sätze

80 wundervolle Plato-Sätze

Plato-Sätze

Plato (427 v. Chr. - 347 v. Chr.) War ein griechischer Philosoph, der folgte Sokrates und Lehrer von Aristoteles. Er gründete die "Akademie", eine Institution, die über neunhundert Jahre arbeitete und immer in Form eines Dialogs über die verschiedensten Themen schrieb, wie politische Philosophie, Ethik, Psychologie, Philosophische Anthropologie, Erkenntnistheorie, Gnoseologie, Metaphysik, Kosmogonie, Kosmologie, Sprachphilosophie und Bildungsphilosophie. Verpassen Sie nicht diese großartige Auswahl an Plato-Phrasen, mit denen Sie die Welt auf viele verschiedene Arten sehen können.

Berühmte Plato-Sätze

Wir können einem Kind, das Angst vor der Dunkelheit hat, leicht vergeben; Die wahre Tragödie des Lebens ist, wenn Männer Angst vor Licht haben.

Die größte Liebeserklärung ist die, die nicht gemacht wird; Der Mann, der viel fühlt, spricht wenig.

Freiheit besteht darin, sein Leben zu besitzen.

Das menschliche Verhalten wird aus drei Hauptquellen abgeleitet: Begehren, Emotionen und Wissen.

Alles ist fließen, nichts bleibt still.

Sterben lernen Sie lernen, besser zu leben.

Das Bedürfnis ist die Mutter der Erfindung.

Es gibt nie jemanden zu entmutigen, der kontinuierlich Fortschritte macht, egal wie langsam es geht.

Unwissenheit ist die Wurzel und der Stamm jedes Übels.

Jeder Mann kann leicht verletzen, aber nicht alle Männer können einem anderen Gutes tun.

Der Mensch ist ein Wesen auf der Suche nach Sinn.

Falsche Worte sind nicht nur schlecht an sich, sondern sie infizieren die Seele mit dem Bösen.

Das Prinzip ist der wichtigste Teil des Jobs.

Alles was ich weiß ist das Maß meiner eigenen Ignoranz.

Von allen Tieren ist das Kind am schwierigsten zu handhaben.

Alles, was als Lernen und Lernen bezeichnet wird, ist nichts anderes, an das man sich erinnern muss.

Musik ist für die Seele was Gymnastik für den Körper.

Der intelligente Mann spricht mit Autorität, wenn er sein eigenes Leben bestimmt.

Das Maß eines Menschen ist das, was er mit Macht tut.

Wenn Sie gut suchen, werden Sie finden.

Armut entsteht nicht durch den Rückgang des Wohlstands, sondern durch die Vermehrung von Wünschen.

Wir müssen nach unseren Übeln suchen, eine andere Sache, die nicht Gott ist.

Charakter ist einfach eine lange und kontinuierliche Gewohnheit.

Gute Taten stärken uns selbst und inspirieren die guten Taten anderer.

Schreiben ist die Geometrie der Seele.

Es gibt in jedem von uns, auch in denen, die am gemäßigtsten zu sein scheinen, eine Art von Verlangen, das schrecklich, wild und gesetzlos ist.

Das beste Grab ist das einfachste.

Wenn von Frauen erwartet wird, dass sie den gleichen Job wie Männer machen, müssen wir ihnen die gleichen Dinge beibringen.

Die Weisen sprechen, weil sie etwas zu sagen haben; Dummköpfe, weil sie etwas sagen müssen.

Die Toten sind die einzigen, die das Ende des Krieges sehen.

Wenn das Gesicht der Tugend gesehen werden könnte, würde es jeden zum Verlieben bringen.

Um das Wesentliche herum liegt der Wohnsitz der Wissenschaft.

In allen Dingen, natürlich und menschlich, ist der Ursprung der höchste.

Ein leerer Behälter macht die lautesten Geräusche, deshalb sind die mit dem geringsten Einfallsreichtum die größten Scharlatane.

Der Tod ist nicht das Schlimmste, was Männern passieren kann.

Was sich von selbst bewegt, ist unsterblich.

Männer leben eifersüchtig auf Unsterblichkeit.

Der vom Aberglauben heimgesuchte Mann ist der gemeinste unter den Männern.

Von der Tugend gibt es eine Art von Übel, viele.

Nicht bei Männern, sondern bei Dingen selbst muss die Wahrheit gesucht werden.

Kalt und geschmacklos ist Trost, wenn es sich nicht um ein Mittel handelt.

So wie die Augen für die Astronomie geformt sind, sind die Ohren geformt, um die Bewegungen der Harmonie wahrzunehmen.

Der menschliche Körper ist der Wagen; das Ich, der Mann, der es antreibt; der Gedanke ist die Zügel und die Gefühle der Pferde.

Auf der Suche nach dem Guten unserer Mitmenschen finden wir unser.

Zeit ist das Bild der Ewigkeit in Bewegung.

Der Mann ist ein Wagenlenker, der ein Auto fährt, das von zwei schönen Pferden gezogen wird: Vergnügen und Pflicht. Die Kunst des Wagenlenkers besteht darin, die Wildheit des schwarzen Rosses (Vergnügen) zu mildern und es mit dem Weißen (Pflicht) abzustimmen, um zu rennen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren.

Sie fürchtet das Alter, weil sie nie alleine kommt.

Es gibt drei Fähigkeiten im Menschen: Der Grund, der klarstellt und dominiert; der Mut oder die Stimmung, die handeln, und die Sinne, die gehorchen.

Die Zivilisation ist der Sieg der Überzeugung über die Gewalt.

Vulgäre Geister haben kein Schicksal.

Es ist notwendig, Dinge zu unterscheiden: Was immer existiert, ohne geboren zu werden, und was immer beginnt, ohne jemals zu werden.

Man muss den Mut haben, die Wahrheit zu sagen, besonders wenn man über die Wahrheit spricht.

Lass das Gras nicht auf dem Pfad der Freundschaft wachsen.

Philosophie ist ein stiller Dialog der Seele mit sich selbst über das Sein.

Wo Liebe herrscht, gibt es viele Gesetze.

Es ist der Preis, den gute Männer für die Gleichgültigkeit gegenüber öffentlichen Angelegenheiten zahlen, die von bösen Männern regiert werden.

Liebe ist eine schwere psychische Krankheit.

Beim Kontakt der Liebe wird jeder zum Dichter.

Wenn eine Menschenmenge Autorität ausübt, ist dies noch grausamer als Tyrannen.

Guter Glaube ist das Fundament jeder Gesellschaft, Perfidie ist die Plage.

Das Ziel der Bildung ist Tugend und der Wunsch, ein guter Bürger zu werden.

Der Spott und die Lächerlichkeit sind unter allen Beleidigungen die am wenigsten vergebenen.

Liebe besteht darin zu fühlen, dass das heilige Wesen in dem geliebten Menschen schlägt.

Wahre Philosophen sind diejenigen, die gerne über die Wahrheit nachdenken.

Der Tugendhafte ist zufrieden damit zu träumen, was der Sünder im Leben tut.

Alles, was geboren wird, kommt notwendigerweise aus einer Sache; denn ohne grund kann nichts herkunft haben.

Wer ist dann der Schöpfer und Vater dieses Universums? Schwer zu finden; und wenn es gefunden wurde, ist es unmöglich, die Menge wissen zu lassen.

Das wichtigste und wichtigste öffentliche Geschäft ist die gute Ausbildung der Jugend.

Jede Träne lehrt die Sterblichen eine Wahrheit.

Der Gesetzgeber sollte nicht das Glück einer bestimmten Ordnung von Bürgern vorschlagen, die andere ausschließen, sondern das Glück aller.

Was ich nicht weiß, glaube ich nicht zu wissen.

Freunde werden oft zu Dieben unserer Zeit.

Es gibt keinen so feigen Menschen, dem die Liebe nicht mutig macht und zum Helden wird.

Zwei Exzesse sollten in der Jugendbildung vermieden werden; Zu viel Härte und zu viel Süße.

Das Meisterstück der Ungerechtigkeit ist, fair zu wirken, ohne zu sein.

Wo der Befehl begehrt und umstritten ist, kann es keine gute Regierungsführung geben und es wird keine Übereinstimmung herrschen.

Wenn der Tod über den Menschen hereinbricht, stirbt der sterbliche Teil aus; aber das unsterbliche Prinzip zieht sich zurück und bewegt sich gesund und munter fort.

Berühmte Phrasen