Informationen

120 Sätze von Victor Hugo zum Nachdenken

120 Sätze von Victor Hugo zum Nachdenken

Victor Hugo (1802–1885) war ein französischer Dichter, Schriftsteller und Dramatiker. Er gilt als einer der größten französischen Schriftsteller, die die Geschichte der französischen Literatur im 19. Jahrhundert geprägt haben. Er war auch eine politische Persönlichkeit und ein engagierter Intellektueller.

Victor Hugo trug maßgeblich zur Erneuerung von Poesie und Theater bei. Er wurde von seinen Zeitgenossen bewundert und ist immer noch von vielen modernen Autoren. Heute wollten wir Ihnen diese interessante Zusammenstellung seiner bekanntesten Phrasen bringen.

Berühmte Zitate von Victor Hugo

Ändere deine Meinung, aber behalte deine Prinzipien. Ändern Sie Ihre Blätter, aber behalten Sie Ihre Wurzeln.

Wer mich immer beleidigt, beleidigt mich nie.

Der menschliche Körper ist nur Schein und verbirgt die wahre Realität. Die Realität dessen, wer wir sind, ist die Seele.

Alles ins Gleichgewicht zu bringen ist gut, alles in Harmonie zu bringen ist besser.

Die Wahrheit ähnelt der Sonne. Er zeigt sich nicht, aber er sieht alles.

Komm schon, wage es! Nur so werden Fortschritte erzielt.

Schönheit hat nur einen Typ, das Hässliche hat ungefähr tausend, die von diesem Typ sind.

In dem Moment, in dem die Liebe glücklich ist, geht die Seele den Weg zu Süße und Güte.

Denken Sie an Schatten in einem ernsten Gedanken.

Es gibt keine Armee, die die Kraft einer Idee aufhalten kann, wenn sie rechtzeitig eintrifft.

Liebe öffnet eine Klammer, die die Ehe schließt.

Indem wir einen Unschuldigen bestrafen, bringen wir einen Bösen zur Welt.

Tiere gehören Gott. Die Bestialität gehört dem Menschen.

Das höchste Glück im Leben ist das Wissen, dass Sie von sich selbst geliebt werden, oder genauer gesagt, dass Sie trotz Ihrer selbst geliebt werden.

Die Revolution der Menschheit zuzuschreiben, heißt, die Flut den Wellen zuzuschreiben.

Liebe ist eine brennende Vergessenheit von allem.

Die Rettung der Zivilisation rettet das Leben eines Volkes.

Die Welt wird nicht von Maschinen angetrieben oder gezogen, sondern von Ideen.

Gut zu sein ist einfach, fair zu sein ist schwierig.

Leiden verdient Respekt. Einreichung ist vernachlässigbar.

Melancholie ist das Glück, traurig zu sein.

Inspiration und Genialität können als dasselbe bezeichnet werden.

Die Zukunft ist viel mehr von Herzen als von Köpfen. Lieben ist das Einzige, was die Ewigkeit besetzen und füllen kann. Das Unendliche braucht das Unerschöpfliche.

Wo nur eine knifflige List gefunden wird, muss es auch Gemeinheit geben. Wenn Sie List sagen, sagen Sie mittelmäßig.

Die erste Gerechtigkeit ist das Gewissen.

Der Tag, an dem die Frau, die an dir vorbeigeht, beim Gehen Licht auslöst, du bist verloren, du bist verliebt. Sie haben nur noch eine Sache zu tun, denken Sie mit einer solchen Entschlossenheit darüber nach, dass Sie keine andere Wahl haben, als an sich selbst zu denken.

Liebe hat Infantilismen; Die anderen Leidenschaften, kleine Dinge. Schämen wir uns für die Leidenschaften, die den kleinen Mann ausmachen! Lasst uns diejenigen ehren, die daraus ein Kind machen!

Nichts zu tun macht Kinder glücklich und ältere Menschen unglücklich.

Die Katze wurde von Gott geschaffen, damit der Mensch das Vergnügen hat, einen Tiger zu streicheln.

Mit Musik ist es möglich, das auszudrücken, was nicht in Worten ausgesprochen werden kann, aber auch nicht zum Schweigen gebracht werden kann.

Das Gefängnis macht den Insassen.

Wir würden einen Mann mit viel größerer Gewissheit danach beurteilen, was er träumt, als danach, was er denkt.

Meine Freunde, bedenkt Folgendes: Es gibt weder schlechte Männer noch schlechte Kräuter, es gibt nur schlechte Kultivierende.

Es ist eine seltene Sache, mit welcher Leichtigkeit böse Männer denken, dass für sie alles klappen wird.

Was ist die Geschichte? Ein Echo der Vergangenheit in der Zukunft.

Ankünfte und Bourgeois, die hinterher die Treppe nehmen und die Stadt verlassen.

Liebe ähnelt dem Baum, biegt sich durch die Kraft seines eigenen Gewichts, ist tief in unserem Wesen verwurzelt und setzt sich manchmal unter den Ruinen eines Herzens fort, grün zu werden.

Viele haben genug Kraft, was ihnen fehlt, ist der Wille.

Der Held hat einen Traum: Groß neben jedem und klein neben seinem Vater.

Es gibt keine kleinen Länder. Die Größe einer Nation wird nicht an der Einwohnerzahl gemessen. So wie die Größe eines Menschen nicht an seiner Größe gemessen wird.

Architektur ist das unermessliche Buch der ganzen Menschheit.

Es gibt Abgründe, die gut sind. Sie sind diejenigen, in denen das Böse versinkt.

Alle Hölle ist in diesem Wort enthalten: Soledad.

Pflicht hat eine immense Ähnlichkeit mit dem Glück anderer.

Ein Lächeln ist wie die Sonne, die den Winter auf dem menschlichen Gesicht zerstreut.

Denken ist nichts weiter als ein einfacher Atemzug. Aber ein Atemzug, der die Welt erschüttert.

Der Mensch hat seine Flügel in der Liebe und sein Joch im Verlangen.

Wer gut denkt, spricht gut.

Neugierige Sache! Das erste Symptom für wahre Liebe bei einem jungen Mann ist Schüchternheit, bei einem Mädchen ist Kühnheit.

Wenn ein Säugling ein Spielzeug stört, scheint es, als suche er nach seiner Seele.

Zwischen der Regierung, die falsch regiert, und den Menschen, die dies zulassen, besteht eine beschämende Solidarität.

Je kleiner ein Herz ist, desto mehr Hass passt es.

Steine ​​kommen aus Vulkanen, Männer aus Revolutionen.

Es gibt Menschen, die schlecht sind, weil sie sprechen müssen. Sie sind wie jene Schornsteine, die bald die Protokolle verbrauchen, nicht viel Brennstoff benötigen und deren Brennstoff die anderen sind.

Die Erinnerung bewohnt die Seite der Reue.

Das Auge sieht Gott nur unter Tränen.

Diskutiert werden heißt wahrgenommen werden.

Es ist immens traurig zu sehen, wie die Natur spricht und die Menschheit nicht zuhört.

Es gibt Gedanken, die Gebete sind. Egal, was der Körper tut, es gibt Zeiten, in denen die Seele auf den Knien liegt.

Arbeit versüßt immer das Leben, aber Süßigkeiten mögen nicht alle.

Der Aufstand ist der Zugang zur Aufregung der Wahrheit. Aufstand ist manchmal Auferstehung.

Die Seele hat Illusionen wie der kleine Vogel Flügel. Sie sind es, die es unterstützen.

In den Augen des jungen Mannes siehst du die Flamme brennen, in den Augen des alten Mannes siehst du das Licht leuchten.

Die erste Gleichheit ist Gerechtigkeit.

Gott offenbart sich uns erstens durch das Leben des Universums, zweitens durch menschliches Denken. Die erste Manifestation heißt Natur, die zweite Kunst.

Popularität? Das ist der Ruhm in Cent.

Nichts ist besser als der Traum, die Zukunft zu gestalten. Die Utopie von heute ist Fleisch und Knochen von morgen.

Die ganze Zukunft liegt in den Händen der Lehrer der Schule.

Die Akzeptanz der Unterdrückung durch den Unterdrückten wird zu einer Art Mitschuld.

Es gibt nichts Schöneres als einen Traum, um eine Zukunft zu schaffen.

Bewusstsein ist die Gegenwart von Göttlichkeit im Menschen.

Intelligenzen mit geringer Kapazität sind an außergewöhnlichen Dingen interessiert. Intelligenz mit hoher Kapazität befasst sich mit einfachen Angelegenheiten.

Jeder Mensch muss das Leben so gestalten, dass sich zu einem späteren Zeitpunkt die Tatsache und seine Träume treffen.

Selbst die dunkelste Nacht geht zu Ende und die Sonne geht auf.

Was einem Kind angetan wird, wird Gott angetan.

Ich weiß, wie der Vogel, der seinen Flug für eine Weile in zu schwachen Zweigen anhält, fühlt, wie er unter seinem Gewicht nachgibt und dabei singt, wissend, dass er Flügel hat.

Es gibt Männer, deren Seele nur dazu dient, den Körper vor dem Verfall zu bewahren.

Liebe ist ein Teil der Seele und hat ihre Natur. Es ist ein göttlicher Funke; Da sie nicht korrumpiert werden kann, ist sie unteilbar und unvergänglich. Es ist ein Feuerteilchen, das in uns wohnt und unsterblich und unendlich ist, das nichts einschränken oder dämpfen kann.

Der Mann, der ehrlich ist, möchte nützlich sein. Das Faszinierende versucht notwendig zu werden.

Die Treue vieler Männer wurzelt oft in Faulheit. Die Treue vieler Frauen hat oft ihre Wurzel in der Sitte.

Alle Macht ist Pflicht.

Es ist besser für mich, für einen guten Vers gepfiffen zu werden, für einen schlechten beklatscht zu werden.

Eine Gesellschaft, die Elend zulässt, eine Menschheit, die Krieg zulässt, scheint mir eine minderwertige Gesellschaft und eine erniedrigte Menschheit zu sein; Es ist eine höhere Gesellschaft und eine höhere Menschlichkeit, die ich anstrebe. Eine Gesellschaft ohne Könige, eine Menschheit ohne Barrieren.

Die größte Kraft aller Kräfte ist ein unschuldiges Herz.

Ohne Obst schnitzen wir das Beste, was wir können, den mysteriösen Stamm unseres Lebens. Der schwarze Streifen des Schicksals erscheint ohne Ausfall.

Reisen heißt, auf Schritt und Tritt geboren zu werden und zu sterben.

Das Meisterwerk ist eine abwechslungsreiche Form des Wunders.

Das reife Alter der Jugend ist vierzig. Die fünfziger Jahre sind die Jugend des reifen Alters.

Die Berge, der Wald und das Meer machen die Menschen wild; sie entwickeln das Wilde, aber sie zerstören den Menschen nicht.

Es gibt schöne Frauen, aber keine perfekten Frauen.

Sohn, Bruder, Vater, Liebhaber, Freund. Im Herzen ist Platz für alle Zuneigungen, genauso wie im Himmel Platz für alle Sterne ist.

Es wäre viel genauer, einen Mann mehr nach seinen Träumen als nach seinen Gedanken zu beurteilen.

Ohne den Stern der moralischen Wahrheit ist die menschliche Seele nichts anderes als eine schwarze Nacht.

Du, der du leidest, weil du liebst, liebst noch mehr. Aus Liebe sterben heißt aus Liebe leben.

Es gibt viele Namen für die Zukunft. Nicht erreichbar, heißt es für die Schwachen. Das Unbekannte für die Ängstlichen. Für die Mutigen ist es eine Chance.

So kurz das Leben auch ist, wir verkürzen es immer noch durch sinnlose Zeitverschwendung.

Erfolg ist eine sehr ekelhafte Sache. Seine falsche Ähnlichkeit mit dem Verdienst täuscht die Menschen.

Macht nichts, stirb. Aber nicht leben ist unerträglich.

Neugier ist eine der Formen des weiblichen Mutes.

Wenn Diktatur eine Tatsache ist, wird Revolution ein Recht.

Was ist neidisch? Es ist dieser Undankbare, der das Licht hasst, das leuchtet und heizt.

Die beste Religion ist Toleranz.

Was ist Liebe? Ich habe auf der Straße einen sehr armen jungen Mann getroffen, der verliebt war. Sein Hut war alt, sein Mantel abgenutzt, Wasser sickerte durch seine Seele in seine Schuhe und die Sterne.

Die Arme einer Mutter bestehen aus Zärtlichkeit.

Nichts ist so dumm wie das Gewinnen; Der wahre Ruhm liegt in der Überzeugung.

Gott ist die Fülle des ganzen Himmels. Liebe ist die Fülle eines jeden Menschen.

Wenn eine Frau mit Ihnen spricht, hören Sie genau zu, was sie mit ihren Augen sagt.

Wenn das Wasser nicht fließt, bildet sich ein Sumpf. Wenn der Verstand nicht funktioniert, wird er zum Narren.

Ein Dichter ist eine Welt, in der ein Mann gefangen ist.

Es ist aus Büchern, die weise Menschen in schwierigen Zeiten ihres Lebens trösten.

Tugend ist das helle und strenge Buch, in dem jeder Vater seinen Sohn buchstabieren sollte.

Große Herzen bewahren das Geheimnis ihrer Größe im Wort Beharrlichkeit.

Es ist ein heiliger Schrecken über alles Große. Es ist leicht, Mittelmäßigkeit und Hügel zu bewundern; aber was auch immer zu hoch ist, ein Genie so hoch wie ein Berg, eine Versammlung sowie ein Meisterwerk, zu nah gesehen, ist erschreckend.

Er ging nie ohne ein Buch unter dem Arm und kehrte oft mit zwei zurück.

Liebe ist wie ein Baum: Sie wächst von selbst, ist tief in unserem Sein verwurzelt und blüht weiter auf einem ruinierten Herzen. Das Unerklärliche ist, dass es umso zäher ist, je weicher es ist. Es ist niemals stärker als wenn es völlig unvernünftig ist.

Eine Revolution ist die Larve einer Zivilisation.

Versuchen Sie es so oft Sie wollen, Sie werden nicht in der Lage sein, dieses uralte Relikt im menschlichen Herzen zu vernichten, das heißt: Liebe.

Sich von einem Fehler zur Wahrheit zu erheben, ist seltsam und schön.

Ein alter Mann braucht genauso viel Zuneigung wie die Sonne.

Gott ist der unsichtbare Beweis.

Ein Haus ohne Kinder ist ein Bienenstock ohne Bienen.

Von nun an werden sich die Augen der Menschen zu den Gesichtern wenden, nicht zu denen, die regiert haben, sondern zu denen, die gedacht haben. (Panegírico von Víctor Hugo für Honoré de Balzac)