Artikel

80 Sätze Federico García Lorca über Liebe, Leben und Tod

80 Sätze Federico García Lorca über Liebe, Leben und Tod

Federico García Lorca (1898 - 1936) war ein bedeutender spanischer Dichter, Schriftsteller und Dramatiker. Schon früh zeigte er sein Interesse an Theater und Literatur, dem er sein ganzes Leben widmen würde.

Er hat Jura studiert, aber nie trainiert. Er gilt als ein Multitalent, das Schreiben, Musik und Malen liebte. Er erlangte internationale Anerkennung als figuratives Mitglied der 'Generation of 27', einer Gruppe, die hauptsächlich Dichter verkörperte.

Seine Gedichte reflektieren seine Gedanken über das Leben und sind im Laufe der Zeit zu populären Zitaten geworden. Seine schriftstellerischen Fähigkeiten halfen ihm schon in jungen Jahren, Theaterstücke zu komponieren. Bekannt für seine Theaterstücke und Schriften, ist über seine Liebe zur Malerei nicht viel bekannt, ließ aber mehr als 300 geheime Zeichnungen zurück, die kürzlich ans Licht kamen.

Er lebte in New York (USA) und in Havanna (Kuba). Er reiste auch nach Argentinien und Uruguay. Später kehrte er zu Beginn des spanischen Bürgerkriegs (1936-1939) nach Spanien zurück. Bei seiner Ankunft wurde er festgenommen und unter anderem beschuldigt, "ein Spion der Russen zu sein, über Funk mit ihnen in Kontakt zu sein, Sekretär von Fernando de los Ríos gewesen zu sein und homosexuell zu sein".

Seine herausragendsten Werke sind: "Buch der Gedichte" (1921), "Mariana Pineda" (1927), "Romancero gitano" (1928), "Poet in New York" (1930), "Hochzeit des Blutes" (1933), "Yerma" (1934) und "Das Haus von Bernarda Alba" (1936).

Berühmte Zitate von Federico García Lorca

Das einzige, was mich das Leben gelehrt hat, ist, dass die meisten Menschen ihr Leben in ihren Häusern verbringen und die Dinge tun, die sie hassen.

Das schrecklichste aller Gefühle ist das Gefühl, tote Hoffnung zu haben.

Da ich mir keine Sorgen um die Geburt gemacht habe, mache ich mir keine Sorgen um das Sterben.

Ich streckte meinen Kopf aus dem Fenster und sah, wie sehr das Windmesser es schneiden wollte. In diese unsichtbare Guillotine habe ich den Kopf ohne Augen all meiner Wünsche gesteckt.

Was ist die am weitesten entfernte Ecke? Weil es ist, wo ich sein will, nur mit dem einzigen, was ich liebe.

Diejenigen, die den Tod fürchten, werden ihn auf ihren Schultern tragen.

Dich nackt zu sehen, bedeutet sich an die Erde zu erinnern.

... Ich bin der unermessliche Schatten meiner Tränen

Das Glück kommt zu denen, die am wenigsten darauf warten.

An dem Tag, an dem wir aufhören, unseren Instinkten zu widerstehen, werden wir gelernt haben, zu leben.

Einsamkeit ist der große Schnitzer des Geistes.

Meine Poesie ist ein Spiel. Mein Leben ist ein Spiel. Aber ich bin kein Spiel.

Was soll ich über Poesie sagen? Was soll ich über diese Wolken oder den Himmel sagen? Schau; Schau sie dir an. Schau es dir an! Und nichts mehr. Verstehst du keine Poesie? Überlassen Sie das Kritikern und Lehrern. Weil weder du noch ich noch irgendein Dichter wissen, was Poesie ist.

Grün, ich liebe dich grün. Grüner Wind. Grüne Zweige. Das Boot auf dem Meer und das Pferd in den Bergen.

Das Leben ist Lachen inmitten eines Rosenkranzes des Todes.

Wenn ich dir die ganze Geschichte erzählen würde, würde sie niemals enden ... Was mit mir passiert ist, ist mit tausend Frauen passiert.

New York ist etwas Schreckliches, etwas Monströses. Ich mag es, verloren durch die Straßen zu gehen, aber ich erkenne, dass New York die größte Lüge der Welt ist. New York ist Senegal mit Maschinen.

Heute zittert in meinem Herzen ein vages Zittern der Sterne und alle Rosen sind so weiß wie mein Schmerz.

Ich hatte das Glück, den jüngsten Börsencrash mit eigenen Augen zu beobachten, bei dem sie mehrere Millionen Dollar verloren haben, eine Menge toten Geldes, das ins Meer gerutscht ist.

Der Mond, wie ein großes Glasfenster, das den Ozean durchbricht.

Ein Kind zu haben bedeutet nicht, einen Strauß Rosen zu haben.

Ein Dichter muss ein Lehrer der fünf Sinne sein und Türen zwischen ihnen öffnen.

Mein Gott, ich bin mit den Samen der Fragen gekommen. Ich habe sie gepflanzt und sie haben nie geblüht.

Es gibt nichts Poetischeres und Schrecklicheres als den Kampf der Wolkenkratzer mit dem Himmel, der sie bedeckt.

Ich habe mich oft auf See verloren, mit Ohren voller frisch geschnittener Blumen, Zunge voller Liebe und Qual.

Ich werde immer froh sein, wenn du mich in dieser köstlichen und unbekannten Ecke allein lässt, abgesehen von Kämpfen, Fäulnis und Unsinn. die letzte Ecke von Zucker und Toast, wo Meerjungfrauen die Zweige der Weiden fangen und das Herz sich mit der Schärfe einer Flöte öffnet.

Weil du glaubst, dass die Zeit heilt und die Wände bedeckt sind und es nicht wahr ist, ist es nicht wahr ...

Die beiden Elemente, die der Reisende zum ersten Mal in der Großstadt einfängt, sind die menschliche Architektur und der rasende Rhythmus. Geometrie und Qual.

Der Tod legte seine Eier in die Wunde

Meine Zunge ist mit Glas durchbohrt.

Wirf Traurigkeit und Melancholie weg. Das Leben ist nett, es hat ein paar Tage und erst jetzt müssen wir es genießen.

Die alten Frauen können durch die Wände sehen.

Um fünf Uhr nachmittags. Es war genau fünf Uhr nachmittags. Ein Junge brachte das weiße Laken um fünf Uhr nachmittags. Eine zerbrechliche zubereitete Limette, die um fünf Uhr nachmittags zubereitet wurde. Der Rest war der Tod und nur der Tod.

Neben der schwarzen Kunst gibt es nur Automatisierung und Mechanisierung.

Das Theater muss der Öffentlichkeit auferlegt werden und nicht der Öffentlichkeit im Theater ... Das Wort "Kunst" muss überall geschrieben werden, im Auditorium und in den Umkleidekabinen, bevor dort das Wort "Business" geschrieben wird.

Vor Verlangen zu brennen und darüber zu schweigen, ist die größte Strafe, die wir anwenden können.

Wer den Mond kratzen will, kratzt sich am Herzen.

Ich werde immer auf der Seite derer sein, die nichts haben und nicht einmal etwas genießen können, das sie in Frieden haben.

Die Poesie will keine Anhänger, will Liebhaber.

Das Gedicht, das Lied, das Bild sind nur Wasser aus den Brunnen der Menschen, und sie müssen in einem Glas Schönheit zurückgebracht werden, damit sie trinken und sich selbst verstehen können.

Die Frau wurde nicht geboren, um verstanden zu werden, sondern um geliebt zu werden.

An dem Tag, an dem der Hunger von der Erde gestrichen wird, wird es die größte spirituelle Explosion geben, die die Welt jemals gekannt hat. Die Menschheit kann sich die Freude nicht vorstellen, die in die Welt einbrechen wird.

Warten, der Knoten fällt auseinander und die Frucht reift.

Der Künstler und insbesondere der Dichter ist immer ein Anarchist im besten Sinne des Wortes. Er sollte nur auf den Ruf achten, der aus drei starken Stimmen in ihm hervorgeht: der Stimme des Todes mit all seiner Vorahnung, der Stimme der Liebe und der Stimme der Kunst.

Wem du das Geheimnis erzählst, dem gibst du deine Freiheit.

Verstehe einen einzelnen Tag vollständig, damit du jede Nacht lieben kannst.

Jeder Schritt, den wir auf Erden unternehmen, führt uns in eine neue Welt.

Das Feuer wird vom Feuer gespeist. Die gleiche kleine Flamme zerstört gleichzeitig zwei Weizenhalme.

Das Wichtigste im Leben ist, dass wir uns die Jahre nehmen lassen.

Aber ich bin nicht ich. Nicht einmal mein Haus ist schon mein Haus. Denn jetzt bin ich es nicht mehr und mein Haus ist auch nicht mehr mein Haus.

Schaue zur Rechten und zur Linken der Zeit, und möge dein Herz lernen, ruhig zu sein.

Sogar Geld, das viel strahlt, spuckt manchmal.

In unseren Augen sind die Wege endlos. Zwei sind Kreuzungen des Schattens.

In den Mauern sind Dinge eingeschlossen, die, wenn sie plötzlich auf die Straße gingen und schrien, die Welt füllen würden.

Nichts stört die vergangenen Jahrhunderte. Wir können vom Alten keinen Seufzer nehmen.

Liebe ist der Kuss im stillen Nest, wenn die Blätter zittern und sich im Wasser spiegeln.

Was für eine Aufgabe ist es für uns, die Schwelle aller Türen zu überschreiten!

Ich habe mich oft selbst verloren, um den Brand zu finden, der alles wach hält.

Ich möchte weinen, weil ich Lust dazu habe.

Im Zentrum jeder großen Kunst steht eine wesentliche Melancholie.

Oh, wie unvernünftig! Ich will kein Bett oder Abendessen mit dir, und es gibt keine Minute des Tages, an der ich nicht bei dir sein möchte, weil du mich schleppst und ich gehe, und du sagst mir, ich soll zurückkommen und dir wie ein Grashalm durch die Luft folgen.

Der Spiegel ist der Tau der Mutter, das Buch des Zwielichts, das Echo verwandelt sich in Fleisch.

Tod, einsamer Tod, unter den trockenen Blättern.

Wenn ich deine Seite verlasse, fühle ich eine große Distanz und einen Kloß in meiner Kehle.

Ich bin kein Mann, kein Dichter, kein Blatt, sondern ein verwundeter Puls, der sich darüber hinaus anfühlt.

Wir gehen in die dunkle Ecke, wo ich dich immer liebe, dass mir weder die Leute noch das Gift, das sie auf uns werfen, etwas ausmachen.

Auf dem Wüstenfeld meines Lebens fällt Schnee, und meine Hoffnungen, die weit weg wandern, fürchten sich davor, einzufrieren oder sich zu verirren.

Du warst immer bereit. Sie haben das Böse der Menschen hundert Meilen gesehen ... Aber die Kinder sind die Kinder. Jetzt bist du blind.

Tod, grausamer Tod, hinterlasse einen grünen Zweig für die Liebe.

Ich bin an der Grenze angelangt, an der die Nostalgie aufhört und der Tropfen der Tränen zu einem Meister des Geistes wird.

Ich weiß, dass es keinen geraden Weg gibt. Es gibt keinen geraden Weg in dieser Welt. Nur ein riesiges Labyrinth von Kreuzen und Kreuzungen.

In Spanien sind die Toten so lebendig wie in keinem anderen Land der Welt.

Die Bäume, die singen, werden geschnitten und getrocknet. Und die ruhigen Berge werden zu Ebenen. Aber das Lied vom Wasser ist eine ewige Sache.

Der berühmte Mann hat die Bitterkeit, eine kalte Brust zu tragen und von tauben Laternen durchbohrt zu werden, die andere lenken.

Adam und Eva Die Schlange zerbrach den Spiegel in tausend Stücke, und der Apfel war sein Fels.

Aber beeil dich, lass uns als eine Einheit verschlingen, mit gebrochenem Mund, von Liebe gebissener Seele, damit die Zeit uns ohne Gefahr zerstört entdecken kann.

Nur das Geheimnis erlaubt uns zu leben, nur das Geheimnis.

So wie die leichte und schwerelose Vegetation des Salpeters auf den alten Mauern der Häuser schwebt, sobald der Besitzer vernachlässigt wird, entspringt Ihnen die literarische Berufung.

Übersetzen zerstört den Geist der Sprache.

Im Garten werde ich sterben. Sie werden mich im Rosenbusch töten.