Im Detail

Pansexualität, eine andere Art, Liebe zu verstehen

Pansexualität, eine andere Art, Liebe zu verstehen

"Ich hasste das Wort immer bisexuell, weil es mich umgab. Ich habe noch nie an jemanden gedacht, der eine Frau oder ein Mann ist. Meine Augen begannen sich in der fünften oder sechsten Klasse zu öffnen. Meine erste Beziehung war mit einem Mädchen. (…) Ich habe einmal einen bestimmten Menschen gesehen, der sich nicht als Mann oder Frau identifizierte. Er war sowohl eine schöne als auch sinnliche Person, hart aber verletzlich und weiblich aber männlich. Und ich fühlte mich mit dieser Person so identifiziert wie nie zuvor in meinem Leben. " Dies waren die Aussagen des Sängers Miley Cyrus über deine Pansexualität und was es für sie bedeutete, pansexuell zu sein.

Inhalt

  • 1 Was ist Pansexualität?
  • 2 Ist Bisexualität und Pansexualität gleich?
  • 3 Was ist nicht pansexuell?
  • 4 Was können wir tun, um Vorurteile abzubauen?

Was ist Pansexualität?

Der Begriff Pansexualität (Brot: von lateinisch all) bezieht sich auf die Orientierung von Menschen, die sich romantisch oder sexuell von anderen Menschen angezogen fühlen, unabhängig von ihrem biologischen Geschlecht oder ihrer Geschlechtsidentität, dh pansexuellen Menschen Sie fühlen sich unabhängig von ihrem Ausdruck, ihrer Geschlechtsidentität oder ihrer Sexualbiologie für das Individuum attraktiv.

Ist Bisexualität und Pansexualität gleich?

Nein, das ist nicht dasselbe. Pansexualität wird oft mit Bisexualität verwechselt, dies sind jedoch unterschiedliche Konzepte. Während der Bisexualität bezieht sich auf die Anziehungskraft auf beide Geschlechter, basierend auf der Identität als Mann oder Frau, die Pansexualität geht über diese Zweiteilung hinaus und bezieht sich auf einen umfassenderen und umfassenderen Begriff, der von der Ablehnung von Anziehung ausgeht, die nur auf den binären Begriffen von Geschlecht (männlich oder weiblich) und Geschlecht (männlich oder weiblich) beruht und sich öffnet zur Attraktion in Richtung das ganze Spektrum der sexuellen Identitäten seien sie cisgenders, transgenders, agéneros oder irgendein anderes.

Was ist nicht pansexuell?

Einige Vorurteile, mit denen pansexuelle Menschen konfrontiert sind, können darauf beruhen, dass diese Orientierung als eine der Hauptgründe betrachtet wird Mode weitergeben Das gibt es nur bei jungen Leuten. Das ist ein Fehler. Pansexualität, wie andere Möglichkeiten wie Sapiosexualität oder die Demisexualität Sie haben immer existiert. Was nicht existiert hat, ist ihre Identifizierung und die Freiheit der Identifizierung, die diese neuen Begriffe für Personen bedeuten, die sich zuvor mit den wenigen "offiziellen" Optionen, die anerkannt wurden, nicht vertreten fühlen konnten.

Laut Dr. Shapiro, Therapeut und Sozialarbeiter, der auf LGBT-Themen spezialisiert ist, können "die Menschen mehr oder weniger pansexuell sein als vor dem Auftreten des pansexuellen Begriffs. Die Identifizierung dieses Problems bot eine einfachere Möglichkeit, diese Erfahrung zu analysieren leichter Ziel, es zu identifizieren. "

Pansexuelle Menschen müssen sich möglicherweise auch stellen unfaire Vorurteile wie man sich von anderen als promiskuitivere Menschen auszeichnet, die mehr sexuelle Möglichkeiten haben.

Nach Dr. Frankie Bashan, Psychologe und Beziehungstrainer, für diejenigen Paare, bei denen eine der Komponenten nicht pansexuell ist, bringt dies „viele Ängste mit sich; Sie glauben, der Person, die nicht loyal oder monogam sein wird, nicht vertrauen zu können. Dies beruht auf der Angst, verlassen zu werden. “

Das ist ein absoluter Fehler: Eine sexuelle Orientierung gibt nicht vor, welche Art von Beziehung eine Person haben kann oder will. Die Suche nach vielen oder wenigen Partnern oder nach mehr oder weniger stabilen Partnern in einer Beziehung ist eine persönliche Entscheidung, die von der sexuellen Orientierung unabhängig ist, genauso wie eine heterosexuelle Person nicht mehr oder weniger loyal ist, wenn es darum geht, einen Partner zu bilden, weil sie angezogen wird von Menschen des anderen Geschlechts.

Was können wir tun, um Vorurteile abzubauen?

Die Bildung es ist der Weg von Beenden Sie alle Vorurteile sowohl für pansexuelle Menschen als auch für Menschen mit einer anderen Orientierung. Mit den Worten von Dr. Shapiro: "Wenn wir uns ignorieren, schaffen und fördern wir einen Nährboden für Angst und falsche Wahrnehmung." Und um eine vollständige Normalisierung zu erreichen, Wir müssen weiter darüber reden.

Es ist richtig, dass wir noch wenig über die Daten im Zusammenhang mit Pansexualität wissen, wie z. B. Prävalenz, Beziehungsentwicklung, persönliche Merkmale oder andere demografische Daten, da diese Ausrichtung in der akademischen Forschung nicht umfassend untersucht wurde. . Während bisher nur die Orientierungen von Heterosexualität, Homosexualität oder Bisexualität betrachtet wurden, entstehen nun Konzepte, die die Realität vieler Menschen widerspiegeln, die sich bisher nicht identifiziert fühlten.

Dies ist ziemlich bedauerlich, da Pansexualität eine Realität ist, in der sich viele Menschen, insbesondere junge Menschen, die nach ihrer Identität suchen, reflektiert fühlen und ihnen helfen können, Antworten zu finden.

Das Leben unserer eigenen Sexualität ohne Vorurteile, mit Verantwortung und mit Respekt vor uns und unseren Partnern muss immer entscheidend sein, um Glück und Selbstverwirklichung zu erreichen..