Im Detail

Der Fall von Phineas Gage, einer der intensivsten Debatten in der Psychologie

Der Fall von Phineas Gage, einer der intensivsten Debatten in der Psychologie

Sprechen Sie über Psychologie, mit mehr oder weniger Wissen über die Ursache ist in unserer Gesellschaft üblich. Von den Ratschlägen zu Beziehungen und Brüchen bis hin zu den Verhaltensproblemen unserer Kinder scheint jeder offen zu sein, über die besten Verhaltensweisen zu diskutieren, und genau diese Debatte veranlasst uns, etwas besseres zu wissen die aufregende Wissenschaft, die Psychologie ist. Diese Debatten enden jedoch nicht auf der Straße. Heute stellen wir einen der seltsamsten Fälle vor, der in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, insbesondere bei Ärzten und Psychologen, mehr Interesse geweckt hat.

Der Fall von Phineas Gage

Phineas P. Gage war ein amerikanischer Eisenbahner, der 1823 geboren wurde und am 21. Mai 1861 starb. Bis 1848 führte dieser amerikanische Staatsbürger ein völlig normales Leben, das als höflich, energisch, maßvoll und herzlich beschrieben wurde. Im September desselben Jahres, als Phineas erst 25 Jahre alt war, wurde er jedoch Opfer eines Arbeitsunfalls, der sein Leben veränderte und mehrere Fachleute sowie die Wissenschaftsgemeinschaft verblüffte.

Gages Hauptaufgabe als Eisenbahner bestand darin, mit Dynamit Steine ​​zu schleudern und Schienen in komplizierten Abschnitten zu bauen. Dazu musste er die Felsen bohren, den Sprengstoff, einen Sprengzünder und Sand platzieren (was die Entstehung von Funken verhinderte, die die Ladung vorzeitig zur Detonation brachten). All dies musste mit einem Eisenbarren von etwa sieben Kilo, mehr als einem Meter Länge und drei Zentimetern Durchmesser, etwas größer als eine Zwei-Euro-Münze, verdichtet werden. Am 13. September 1848, als er in Vermont arbeitete, gab es eine Explosion, die verursachte Die Eisenstange, mit der der junge Phineas arbeitete, wurde entlassen und durchbohrte seinen Schädel vom linken Wangenknochen bis zur Spitze seines Kopfes, wo sich die frontale Kortikalis befindet.

Gage wurde vom Aufprall abgefeuert und schüttelte sich heftig am Boden, bis er bewusstlos wurde. Für die Anwesenden schien es unmöglich, ein Trauma wie das, das sie gerade erlebt hatten, zu überleben, aber Phineas hatte einen Puls und nur wenige Minuten später setzte er sich auf und begann zu sprechen. Der junge Mann war sich von diesem Moment an voll bewusstSelbst als er alle begrüßte, die sich während des Transfers in sein Hotel trafen, ging er mit seinem eigenen Fuß zu dem Raum, in dem es den Ärzten Edward H. William und John Martyn Harlow gelang, die Blutung zu stoppen und den Raum zu schließen verwundet, der junge Mann noch bei Bewusstsein.

Während der folgenden Tage musste Gage im Bett bleiben und Heilungen, Wahnvorstellungen und starkes Fieber aushalten. In den zwei Monaten schien sich Phineas jedoch fast vollständig erholt zu haben, und er wurde in einer überraschenden Zeit entlassen, sowohl aufgrund der Schwere des Falls als auch der medizinischen Fortschritte, die zu diesem Zeitpunkt verfügbar waren. Als er neun Monate nach dem Unfall zu Dr. John M. Harlow zurückkehrte, beschrieb der Arzt seine körperliche Gesundheit als gut: er konnte ohne hilfe aufstehen und bewegungen agil ausführen. Es wurden keine kognitiven Beeinträchtigungen beobachtet. Der Arzt war erstaunt zu sehen, dass sich Phineas praktisch erholt hatte, abgesehen von der Sicht auf seinem linken Auge.

Obwohl diese wundersame Genesung bereits Gegenstand von Debatten und Studien ist, endet der Fall von Phineas Gage hier nicht. In physischer und kognitiver Hinsicht fast vollständig wiederhergestelltDie Fortsetzungen des jungen Mannes schienen sich auf einen weiter entfernten Aspekt der traditionellen Medizin zu konzentrieren. Seine Familie und Freunde berichteten davon seine Persönlichkeit hatte sich dramatisch verändert.

Der umgänglich und energisch junge Mann war ein anderer Mann geworden. Gage begann sich in einem Zustand von fast ständiger Gereiztheit zu befinden, hatte oft Anfälle von Wut, in denen er Explosionen und Obszönitäten rief, er wurde launisch, ungeduldig und respektlos. Wo zuvor ein junger Mann, den seine Chefs als einen der besten Arbeiter angesehen hatten, war jetzt ein Mann, der von Arbeit zu Arbeit wanderte, kurz nach den meisten gefeuert wurde und viele Pläne hinterließ einer unvollendeten Zukunft und dem Beginn, sorglos und verantwortungslos mit ihrer Umgebung und mit sich selbst umzugehen.

Der Gesundheitszustand des Mannes verschlechterte sich und mehr als zwölf Jahre nach seinem Unfall starb Phineas an einer Reihe von epileptischen Anfällen. während er von seinen Verwandten in San Francisco umgeben war.

Derzeit sind sowohl sein Schädel als auch die Eisenstange, die ihn überquert hat, im Warren Museum der Harvard University School of Medicine ausgestellt.

Für die Fachleute dieser Zeit hat der Fall Phineas dazu beigetragen, die Bedeutung des frontalen Kortex für das menschliche Verhalten zu beleuchten, da sie bis dahin als Bereiche ohne Funktion oder Beziehung zum Verhalten betrachtet wurden.

Was konnten wir aus dem Fall von Phineas Gage lernen?

Derzeit wissen wir das Der Frontallappen ist eine der wichtigsten Strukturen in unserem Gehirn, wenn wir über Persönlichkeitsmerkmale und exekutive Funktionen sprechen, verantwortlich für die Planung und Korrektur unseres Verhaltens.

Einer der umstrittensten Aspekte dieses Falls ist die Tatsache, dass der Aufprall wahrscheinlich tödlich gewesen wäre, wenn die Flugbahn der Stange anders gewesen wäre oder wenn der junge Gage in größerer oder geringerer Entfernung gefunden worden wäre, als die Explosion stattgefunden hätte. Obwohl einige Funktionen des Gehirns bereits im 19. Jahrhundert bekannt waren, wurde die Neuroplastizität Es war ein völlig unbekanntes Phänomen. Derzeit wissen wir das, auch dank Phineas Gage Wenn ein Teil unseres Gehirns verletzt ist, entstehen eine Reihe von Mechanismen, die versuchen, die Funktion wiederherzustellen, und neue neuronale Synapsen erzeugen, die die Verletzten ersetzenin der Lage, sie in einigen Fällen zu ersetzen.

Es gibt jedoch noch Unbekanntes, das sowohl in unserem Gehirn als auch bei Phineas gelöst werden kann. Mehrere Autoren haben die Verhaltensänderungen des Jugendlichen diskutiert und dabei sowohl auf das Unfalltrauma als auch auf die Reaktion von Umwelt und Gage selbst Bezug genommen, was es schwierig macht, die physiologischen von den rein psychologischen Aspekten zu trennen.


Video: Phineas Gages Unfall Wer bin ich - und wenn ja wie viele - Audio (Kann 2021).