Kommentare

Das Unbewusste kann eine Lüge erkennen, auch wenn das Bewusstsein dies nicht kann

Das Unbewusste kann eine Lüge erkennen, auch wenn das Bewusstsein dies nicht kann

Inhalt

  • 1 Täuschung unbewusst erkennen
  • 2 Tests des unbewussten Denkens
  • 3 Wir sind gut darin, Lügen aufzuspüren

Täuschung unbewusst erkennen

Eine Studie zeigt, dass das Bewusstsein unsere Fähigkeit, Lügen zu erkennen, behindern kann ...

Die Forscher stellten fest, dass beim Erkennen von Täuschung automatische Gefühle präziser sein können als bewusstes Denken, um den Menschen dabei zu helfen, Wahrheiten von Lügen zu unterscheiden, da wir intuitiv verstehen, die Zeichen, die die Täuschung offenbaren, perfekt zu lesen Lüge

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Zeitschrift Psychologische Wissenschaftschlagen vor, dass Bewusstsein kann unsere Fähigkeit, zu erkennen, ob jemand lügt, behindern. Dies könnte daran liegen, dass Menschen dazu neigen, das angeblich stereotype Verhalten von Lügnern als Unruhe zu betrachten oder wenn Menschen Augenkontakt meiden. Ein solches Verhalten kann jedoch nicht alles sein, was auf eine unwürdige Vertrauensperson hinweist.

Diese Verhaltensweisen sind jedoch möglicherweise kein Hinweis darauf, dass eine Person nicht zuverlässig ist, wie Leanne Brinke, die Autorin einer neuen Forschungsstudie zur Lügendetektion, sagt: "Unsere Forschung war durch die beunruhigende, aber konsequente Feststellung von motiviert dass Menschen sehr schlechte Lügendetektoren sind und bei herkömmlichen Lügenerkennungsaufgaben nur mit einer Genauigkeit von 54% richtig liegen. "

Diese Ergebnisse sind nicht besser als wir sie zufällig beantworten würden, da wir statistisch gesehen eine 50% ige Chance haben, es richtig zu machen. Daher ist dies eine Erkenntnis, die mit der Tatsache nicht einverstanden zu sein scheint, dass Menschen dazu neigen, empfindlich gegenüber den Gefühlen anderer zu sein, was sie denken usw.

Die Hypothese für die Studie war, dass diese scheinbar paradoxe ergebnisse lassen sich durch unbewusste prozesse erklären. Wie Brinke argumentiert: "Wir wollten testen, ob das Unbewusste einen Lügner fangen kann, auch wenn das Bewusstsein dies nicht kann."

Das könnte Sie interessieren: 10 Möglichkeiten, einen Lügner zu fangen

Tests des unbewussten Denkens

Die Forscher wählten 72 Teilnehmer aus, die Videos von "Verdächtigen" in einer Interviewübung ansehen sollten. Einige der Verdächtigen hatten tatsächlich eine 100-Dollar-Rechnung aus einem Bücherregal gestohlen, andere nicht. Alle Verdächtigen wurden jedoch angewiesen, dem Interviewer mitzuteilen, dass sie das Geld nicht gestohlen hatten. So hat eine Gruppe von Verdächtigen gelogen, während die andere Gruppe die Wahrheit sagte.

Als die Teilnehmer gefragt wurden, wer ihrer Meinung nach lügt und wer die Wahrheit sagt, waren die Antworten ziemlich ungenau: Sie konnten den Lügner nur 43% der Zeit erkennen und wer die Wahrheit im Internet sagt 48% der Fälle.

Die Experimentatoren bestanden den Teilnehmern jedoch auch eine Prüfung des unbewussten Denkens. Ihnen wurde eine Reihe von Wörtern gezeigt, von denen einige mit Lügen verbunden waren und andere mit der Suche nach der Wahrheit.

Was sie fanden, war das Die Teilnehmer zeigten eine unbewusste Assoziation zwischen den Worten, die sich auf Täuschung bezogen und die Verdächtigen, die als Lügner aufgedeckt worden waren.

In ähnlicher Weise wurden die Worte, die sich auf die Wahrheit bezogen, unbewusst mit den Verdächtigen in Verbindung gebracht, die die Wahrheit gesagt hatten.

In Beim unbewussten Test erzielten die Teilnehmer daher deutlich bessere Ergebnisse als beim bewussten Test.

Wir sind gut darin, Lügen aufzuspüren

Diese Ergebnisse stellen die traditionelle Sichtweise des Menschen als Schlechtlügendetektor in Frage:

"Durch zwei Experimente waren indirekte Messungen der Genauigkeit beim Erkennen von Täuschung traditionellen und direkten Messungen überlegen, die starke Beweise für die Idee liefern, dass, obwohl Menschen nicht bewusst informieren können, wer lügt und Wer die Wahrheit sagt, der erkennt an einem weniger bewussten Ort, wenn jemand lügt. "

Die Frage ist dann: Wenn wir auf einer bestimmten Ebene wissen, wann Menschen lügen, wie können wir dann auf diese Informationen zugreifen?

Wir wissen immer noch nicht ...

Mythomanie: die pathologische Lüge

Referenzen

//www.sciencedaily.com/releases/2014/03/140324104520.htm