Im Detail

Die Kunst, Werte zu übermitteln

Die Kunst, Werte zu übermitteln

Die Ausbildung, die wir unseren Kindern anbieten, ist das beste Erbe, das wir ihnen übermitteln können. Das Lernen, das sie mit sich herumtragen, ist ihr Gepäck für das Erwachsenenalter. Aus diesem Grund suchen wir die Schule, die unserer Meinung nach am besten geeignet ist, und bringen ihnen bei, wie man Dinge so gut wie möglich macht. Und ohne es zu merken, vermitteln die Lehren, die wir täglich geben, auch Werte. Aber was sind die Werte?

Werte sind Richtlinien für Verhaltensweisen, die das Verhalten eines Individuums regulieren. Sie ermöglichen es, das Verhalten der Person zu regulieren, um kollektives Wohlbefinden sowie ein harmonisches und friedliches Zusammenleben in der Gesellschaft zu erreichen.

Erziehen Sie unsere Kinder Damit sie Werte wie Gerechtigkeit, Freiheit, Verantwortung, Freundschaft, Respekt, Verständnis und Toleranz lernen, sind sie für eine gesunde emotionale Entwicklung unerlässlich und werden ihnen helfen Besser leben und sich in der Umwelt wohl fühlen in dem sie sind.

Ein Kind, das die Grenzen des anderen kennt, wird in der Lage sein, ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen, sowohl in der Familie als auch in der Schule. Das Kind, das weiß, wie man andere respektiert, wird leichter respektiert, und so weiter mit allem.

Wie man Werte vermittelt

Jeder weiß, dass Kinder ein Spiegelbild dessen sind, was sie in den engsten Erwachsenen sehen. Wie das Sprichwort sagt: "Erziehung ist alles, was wir tun, wenn wir nicht erziehen", oder was auch immer, Kinder lernen viel mehr von dem, was sie sehen, als von dem, was wir ihnen sagen.

Während des Zusammenlebens mit ihren Eltern, Verwandten, Freunden, Nachbarn usw. Kinder beobachten und lernen Verhaltensweisen. Dies geschieht automatisch, unbewusst, während wir mit anderen Menschen interagieren, wenn wir Probleme lösen, wenn wir auf eine bestimmte Art und Weise handeln usw., gleichen sie unser Verantwortungsbewusstsein, unsere Werte und etwas sehr Wichtiges an. Wie konsequent sind wir mit dem, was wir sagen und tun, oder wie weit kommen wir, wenn wir unsere Überzeugungen verteidigen, oder was ist dasselbe, wenn wir konsequent sind.

Eine andere wichtige Sache bei der Erziehung eines Kindes zu Werten ist es, klar zu sein, dass Wir können nicht verlangen, dass Sie sich immer auf alles einigen, was wir Ihnen sagen. Unsere Mission ist es, sie nicht mit Meinungen und Inhalten zu füllen, als ob sie ein leeres Buch wären, und von ihnen zu erwarten, dass sie sie ohne weiteres verinnerlichen. Unser Ziel ist es, ihnen zu helfen, aufrichtig und klar zu denken, Dinge zu erklären, damit sie unsere Motivationen und die Gründe dafür verstehen Sie bringen uns dazu, auf eine bestimmte Weise zu handeln, damit sie verstehen, was hinter jeder Handlung steckt.

Dafür ist es sehr wichtig Sprechen Sie mit ihnen über unsere Art zu sein und zu handeln, wollen Ihre Meinung wissen und suchen Ihre Argumente für und gegen das, was wir tun. Wenn Kinder sehen, dass unsere Handlungen konsequent sind, wenn sie sehen, dass wir unseren Worten entsprechen, wenn sie sehen, dass wir respektvoll, aufrichtig und ehrlich sind, und wenn sie verstehen, warum wir das tun, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie auf die gleiche Weise handeln.

Wenn sie stattdessen sehen, dass unsere Worte vom Wind weggeblasen werden, bitten wir andere, das zu tun, was wir ihnen sagen, aber nicht, was wir tun, wenn wir lügen, wenn wir das tun, was uns gerade gefällt, werden sie es bemerken, nein Sie lernen uns Werte der Ehrlichkeit und verlieren auch als Eltern und Erzieher die Autorität.

Aber der Weg ist nicht immer einfach, wir sind nicht perfekt und unsere Kinder auch nicht. Manchmal werden wir es besser und manchmal schlechter machen. Das Wichtigste und was uns beim Wachstum hilft, ist, unsere Mängel erkennen und versuchen zu können, sie zu verbessern.

Trotzdem Die Mission von Eltern, Erziehungsberechtigten und Erziehungsberechtigten ist es, die bestmögliche und ehrlichste Erziehung anzubietenist es nicht wert, abgeschirmt zu werden “wie ich so erzogen wurde ... "Oder noch schlimmer"Meine Eltern waren zu autoritär mit mir, also gebe ich meinem Sohn viel Freiheit", weil es eine Sache ist, Freiheit zu geben und das Kind es zu nutzen, um zu wachsen und neue Wege oder Möglichkeiten zu erkunden, und eine andere ganz andere Sache ist, dass das Kind handelt, ohne über andere, ihre Rechte und Bedürfnisse nachzudenken und sich selbstsüchtig oder egoistisch zu verhalten Es hat sich gezeigt, dass in diesen speziellen Fällen das Verhalten des Kindes oft maskiert sagt, dass das, was wir für Freiheit halten, eher das ist, was wir für Freiheit halten Durchlässigkeit (oder fast Passotismus) und dass es notwendig ist, dass ein Vater als solcher Sport treibt, wenn nötig mit ihm zusammen ist, ein Beispiel gibt und wenn nötig NEIN sagt. Kinder brauchen Regeln und kennen die Grenzenauf die deutlichste Art und Weise. Oder was auch immer, manchmal schreien Kinder, um sie zu erziehen, und in der Gesellschaft fragen sie auch, weil es sehr einfach ist, zu sagen, dass wir Werte erziehen müssen, aber wir müssen es auch tun, indem wir die besten Beispiele geben.