Im Detail

Die 10 häufigsten Essstörungen des 21. Jahrhunderts

Die 10 häufigsten Essstörungen des 21. Jahrhunderts

Die aktuellen Schönheitskanonen und das ständige Bombardement, das sie sowohl in der Werbung als auch in der Modewelt betreiben, haben gemacht Der Physiker ist heute eines der am weitesten verbreiteten Anliegen, sowohl für Frauen als auch für Männer. Dieser verschärfte Körperkult kann jedoch außer Kontrolle geraten und schwere Essstörungen verursachen.

Wir alle mögen es, gut auszusehen (natürlich gemäß unserem Schönheitskanon), aber unter dieser Selbstidealisierung können manche Menschen leiden übermäßiges Verhalten, das Ihren Körper an seine Grenzen treibt unerwartet.

Hier sind einige Probleme, die bei uns auftreten können Wir sind besessen von unserer physischen Erscheinung.

Inhalt

  • 1 1. Magersucht
  • 2 2. Bulimie
  • 3 3. Vigorexie
  • 4 4. Orthorexie
  • 5 5. Permarexie
  • 6 6. Potomanie
  • 7 7. Pica
  • 8 8. Pregorexie
  • 9 9. Manorexie
  • 10 10. Drunkorexia oder Ebriorexia

1. Magersucht

Das grundlegende Merkmal von Magersucht Nervosität besteht in einem signifikanten Gewichtsverlust unterhalb des normalen Mindestniveaus, der von der Person selbst verursacht wird, und zwar durch eine umfassende Kontrolle der Nahrungsaufnahme, verbunden mit einer starken Angst vor Gewichtszunahme und einer ernsthaften Verzerrung des Körperbildes.

Gewichtsverlust wird durch ein d erreichtAbnahme der Gesamtaufnahme, die in den meisten Fällen mit einer sehr eingeschränkten Ernährung endet, auf wenige Lebensmittel beschränkt.

Normalerweise sind Menschen mit Anorexie besessen von ihrem Körperbau und alles, was sie suchen, ist, immer dünner auszusehen. Hören Sie deshalb auf zu essen, nehmen Sie Heilmittel, um den Appetit zu hemmen, oder Abführmittel, um mehr Gewicht als empfohlen zu verlieren.

Obwohl diese Krankheit in der Regel mit jugendlichen Mädchen in Verbindung gebracht wird, tritt sie zunehmend auch bei Männern und Erwachsenen auf.

2. Bulimie

Die bulimia nervosa Es ist gekennzeichnet durch wiederkehrende Episoden von unkontrolliertem Binge-Eating. Diesen Episoden der unersättlichen Einnahme folgt häufig die Anwendung von Methoden zur Kontrolle der Gewichtszunahme. Diese Gewichtskontrollmethoden treten häufig in Form von provoziertem Erbrechen, übermäßiger körperlicher Betätigung, Lebensmittelbeschränkungen und dem Gebrauch von Abführmitteln und Diuretika auf.

Diese Störung ist vor allem im Jugendalter bei mehr Frauen als bei Männern aufgetreten. Sie ist dadurch gekennzeichnet, dass diejenigen, die an Bulimie leiden, genau wissen, dass ihr Essverhalten abnormal ist.

Obwohl die genaue Ursache der Bulimie unbekannt ist, können genetische, psychologische, traumatische, familiäre, soziale oder kulturelle Faktoren ihr Auftreten beeinflussen.

3. Vigorexie

Vigorexie ist eine Störung der Muskeldysmorphie, auch genannt Adonis-Komplex oder umgekehrte Magersuchtmuss frühzeitig diagnostiziert und richtig behandelt werden. Es ist eine Obsession mit dem Kult des Körpers, in dem die Person befürchtet, zu klein und zu schwach zu wirken. Aus diesem Grund betreiben diese Menschen viel Sport, um ihre Muskelmasse zu erhöhen und verbrauchen Proteine ​​und anabole Nahrungsergänzungsmittel, um ihr Ziel zu erreichen.

4. Orthorexie

Orthorexie ist eine Störung des Essverhaltens, deren Häufigkeit in der Bevölkerung seit einigen Jahren zugenommen hat. Es ist gekennzeichnet durch a obsessive Aufmerksamkeit bei der Auswahl und Zubereitung von Speisen. Es ist eine Obsession, gesundes Essen zuzubereiten und zu essen, aber in diesen Fällen hat die Person eine erschöpfende und immer strengere Kontrolle über die Bestandteile des Essens, das verzehrt werden soll.

Normalerweise beginnt dies, wenn die Person ihre Ernährung stark einschränkt, indem sie beispielsweise die Aufnahme von rotem Fleisch, Eiern, Zucker, Milchprodukten und Fetten vermeidet.

5. Permarexie

Permarexie ist eine neue Essstörung, die möglicherweise in den Medien wieder auftaucht. Ist ein Obsession mit kontinuierlicher Diät. Die Person, die an Permarexie leidet, führt eine kontinuierliche Gewichtsabnahme durch, denkt, dass alles, was sie isst, mästet und dies treibt sie dazu, ständig verschiedene Arten von Diäten durchzuführen. Permarexie ist an sich keine Krankheit, jedoch ein riskantes Verhalten, das andere Probleme wie Anorexie oder Bulimie auslösen kann.

6. Potomanie

Wir alle wissen, dass Trinkwasser sehr gesund und lebensnotwendig ist. Fachleute sagen uns, dass wir ungefähr zwei pro Tag oder mehr trinken müssen. Dies gibt uns Vorteile wie bessere Haut, bessere Verdauung und Gewichtsverlust, aber wenn wir diese Grenze viel überschreiten, ist es auch schädlich. Übermäßiger Wasserverbrauch wird als Potomanie oder Hydrolexie bezeichnet und ist eine Störung, die aus a besteht Zwang, große Mengen Wasser zu trinken, unabhängig davon, ob Sie durstig sind oder nicht.

Eine Überdosierung von Wasser ist sehr gesundheitsschädlich, da es das reibungslose Funktionieren der Nieren und die Zusammensetzung des Blutes beeinträchtigen und das Gleichgewicht von Flüssigkeiten und Elektrolyten im Körper beeinträchtigen kann.

7. Pica

Die Pica ist eine Essstörung Es tritt eher bei kleinen Kindern auf und manifestiert sich als unwiderstehliches Verlangen, nicht nahrhafte und ungewöhnliche Substanzen zu essen oder zu lecken wie Erde, Kreide, Gips, Farbchips, Backpulver, Stärke, Kleber, Schimmel, Zigarettenasche, Insekten, Papier oder irgendetwas anderes, was es anscheinend nicht hat, hat keinen Nährwert.

Es wird häufig mit geistiger Behinderung und anderen generalisierten Entwicklungsstörungen in Verbindung gebracht.

8. Pregorexie

Pregorexie ist eine Essstörung, bei der Die schwangere Frau isst aufgrund ihres Schwangerschaftsstatus nicht genug, manchmal das Äußerste einer Diät und eine übermäßige, strenge und anstrengende Übungsroutine erreichen, um nicht an Gewicht zuzunehmen. Unter dieser Störung leiden Frauen, die sich große Sorgen um ihre Figur machen und Angst haben, während der Schwangerschaft zu dick zu werden.

Im Allgemeinen haben schwangere Frauen mit Pregorexie eine Vorgeschichte von Magersucht. Es kann jedoch sein, dass eine Frau aufgrund der Gewichtszunahme, die sie erlebt, zum ersten Mal während der Schwangerschaft an dieser Essstörung leidet.

Es wurde auch festgestellt, dass Pregorexie bei sehr anspruchsvollen und instabilen Frauen mit geringem Selbstwertgefühl auftritt. Mit diesem Verhalten in Gefahr sowohl seine Gesundheit als auch das des ungeborenen Kindes.

9. Manorexie

Pyrexie ist eine Essstörung im Zusammenhang mit Magersucht und Vigorexie, auch männliche Magersucht genannt. Es zeichnet sich durch die Panik, Gewicht im Mann zuzunehmen, was ihn dazu bringt, übertrieben Sport zu treiben und sich konstant zu ernähren, oder sogar heftig zu fasten, um nicht zuzunehmen.

Anscheinend leiden vor allem Männer, die in der Welt der Mode und Ästhetik arbeiten oder mit Sportarten zu tun haben, die ein geringes Gewicht erfordern.

10. Drunkorexia oder Ebriorexia

Drunkorexia oder Ebriorexia ist eine Erkrankung, die sich in den letzten Jahren bei jungen Frauen und Jugendlichen rasch ausbreitet Sie hören auf zu essen, um der kalorischen Wirkung von Alkohol entgegenzuwirken, die sie normalerweise an überschüssigen Tagen trinken.

Ebriorexia ist ein Cocktail, der Trunkenheit und Magersucht im selben Zustand zum Schmelzen bringt, obwohl es auch der Fall sein kann, wenn ein Trunkenheitszustand mit Bulimie kombiniert wird. Diese Krankheit mischt Magersucht und Alkoholismus, da die Person Lebensmittel durch alkoholische Getränke ersetzt, ein schädlicher und gefährlicher Cocktail.