Artikel

Interview mit Úrsula Perona, Kinderpsychologin und forensische Kinderpsychologin

Interview mit Úrsula Perona, Kinderpsychologin und forensische Kinderpsychologin

Úrsula Perona

Ein Interview ist immer eine Herausforderung und mehr, wenn es einem großen Fachmann auf dem Gebiet der Psychologie wie getan wird Úrsula Perona. Möglicherweise ein großes Versprechen in diesem Bereich, für das wir Ihre Zeit und Ihr Engagement für dieses Interview sehr schätzen.

Zuerst danke Úrsula für Ihre Aufmerksamkeit und Zeit. Zunächst möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Mitarbeit in unserem Channel bedanken YouTube (psychoaktiv) Wir haben das große Vergnügen, in Ihren Videos viel zu lernen. Wir fangen an, wenn Sie das Interview denken.

Ich freue mich sehr, Ihnen dieses Interview geben zu können, damit unsere Leser Sie und Ihre Arbeit besser kennenlernen können.

Zunächst wollte ich Sie fragen, warum Sie sich für ein Psychologiestudium entschieden haben und was Sie dazu bewogen hat. Wenn Sie kein Psychologe gewesen wären, hätten Sie sich engagiert und warum?

Wenn ich kein Psychologe gewesen wäre, wäre ich vermutlich ein Arzt gewesen. Meine Berufung auf dem Gebiet der Gesundheit und der Hilfe für andere ist sehr stark.

Auf welchen Bereich der Psychologie sind Sie spezialisiert?

Ich spezialisiere mich auf jugendliche klinische Psychologie und forensische Psychologie.

Was hat die Kinderpsychologie zu bieten, was andere Bereiche der Psychologie nicht tun müssen, um Sie in ihren Bann zu ziehen?

Es war sehr beruflich, ich war von Anfang an klar. Ich mag Kinder, die sich mit ihnen befassen, alles, was mit Kindheit zusammenhängt, weckt viel Interesse und Zärtlichkeit. Auf dem Gebiet der Kinderpsychopathologie scheint es mir eine Herausforderung zu sein: Ein Kind kann nicht ausdrücken, was mit ihm als Erwachsenem passiert, seine emotionale Welt ist komplex und unreif, und gleichzeitig steckt in jedem Kind ein großes Potenzial, das sich richtig entwickelt. Als Erwachsener können Sie von Glück und Wohlbefinden berichten. Im Gegenteil, wenn die Bedürfnisse der Kindheit vernachlässigt werden, werden die Fortsetzungen auch die Persönlichkeit für immer prägen.

Wie können Sie als auf Kinderpsychologie spezialisierter Psychologe Eltern und Kindern helfen?

Natürlich in allem, was die Bewertung und Behandlung der psychischen Probleme und Schwierigkeiten der Kindheit betrifft, was bedeutet, mit dem Kind auf therapeutischer Ebene zu arbeiten. Helfen Sie den Eltern zu verstehen, was mit ihrem Kind passiert und wie sie ihm helfen und es begleiten können, um seine Schwierigkeiten zu lösen oder sich so weit wie möglich zu verbessern. Eltern von Kindern mit schwerwiegenden Problemen wie Autismus-Spektrum-Störungen, Psychosen, ADHS oder Verhaltensproblemen benötigen viel Unterstützung und Anleitung.

Was ist das Syndrom oder die Kindheitsstörung, die Sie in Ihrer Karriere am häufigsten behandelt haben?

Ich denke, dass Verhaltensstörungen an der Spitze stehen, da sie auch ein breites Altersspektrum abdecken. Mir würde eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung folgen, die ich auch sehr mag und über die ich viel gelernt habe. Hinter Entwicklungsstörungen und anderen Problemen: Angstzustände, Phobien, Mobbingopfer, Missbrauchsopfer ...

Welche Dienstleistungen bieten Sie an? Ich denke, Sie unterrichten Kurse, Sie machen auch Konferenzen, beraten ...

Nun, von unserem Zentrum in Alicante aus bieten wir eine breite Palette von Dienstleistungen an, die sowohl die klinische Versorgung als auch den Aufklärungs- und Informationsteil betreffen. Wir machen Elternschulen, spezielle Workshops zu verschiedenen Themen: Verhalten, Essen, Schlafen ... auch Kurse für Kinder und Jugendliche, um ihnen mit sozialen Fähigkeiten zu helfen, Ängste zu testen und viele andere Dinge.

Was möchten Sie in der Psychologie machen, was Sie noch nicht konnten?

Ich hätte gerne mehr Zeit, um ein psychologisches Hilfsprojekt für Menschen ohne Ressourcen starten zu können. Eine Stiftung, die so vielen Menschen dienen könnte, die sich keinen Zugang zu psychologischer Therapie leisten können und diese brauchen.

Ich muss auch ein Buch schreiben.

In deinen Videos lernen wir viel und du hast viele Follower, aber hast du irgendwelche Lieblingsvideos? Warum?

Normalerweise schaue ich mir meine Videos nicht an, wenn ich sie erst einmal gemacht habe. Vielleicht liebe ich das Video, das ich für dich gemacht habe, ganz besonders Depression, weil ich immer noch viele Besuche habe und viele Kommentare in dem Sinne zu mir kommen, dass sich die Leute identifiziert und verstanden fühlen, was sehr notwendig ist, wenn eine Person leidet.

Wir möchten unsere Leser bitten, kurz zu kommentieren, wie die Psychologie uns helfen kann.

Die Psychologie bleibt das große Unbekannte in den Gesundheitswissenschaften. Es wirft Bedenken, Ängste, Vorurteile auf ... niemand hat ein Problem damit, zu sagen, dass es an den Physiotherapeuten oder den Arzt geht. Zum Psychologen zu gehen ... mmm ... ist etwas anderes.

Die Psychologie hilft nicht nur Menschen, die an einer Pathologie leiden, sondern natürlich auch Menschen, die sich besser kennenlernen, angemessener miteinander umgehen lernen oder einfach einen Weg der persönlichen Entwicklung einschlagen wollen, der sehr bereichernd sein kann . Wir verbringen zum Beispiel so viel Zeit und Ressourcen damit, uns draußen um uns selbst zu kümmern und vergessen, auf unseren Geist und unsere Seele aufzupassen, dass es am Ende wirklich das ist, was wir sind.

Können Sie uns eine Veranstaltung, die Sie vorbereitet haben, eine Konferenz oder bevorstehende Neuigkeiten mitteilen, um auf Ihre Arbeit aufmerksam zu machen?

Jetzt beende ich den Unterricht an der Universität und es kommt eine Zeit der Vorträge und Konferenzen in Schulen, Verbänden usw. Die klinische Praxis, die Konsultation, ist eine Konstante, aber manchmal kann ich mich ein bisschen mehr der informativen Arbeit widmen, die ich sehr mag.

Ein Projekt, das ich vorhabe, ist ein Buch zu schreiben, aber ich habe noch keinen Starttermin ...

Nun, Ursula, vielen Dank für Ihre Mitarbeit und vor allem für Ihre Professionalität. Wir freuen uns schon seit langem über Ihre Lehre und Beratung als Gesundheitsexperte.

Vielen Dank, dass Sie mich immer unterstützen und an mich glauben. Für das große Vertrauen, das Sie mir entgegengebracht haben und für die Möglichkeit, über Ihren Kanal so viele Menschen zu erreichen. Sie machen eine großartige informative Arbeit der Psychologie. Das Vergnügen liegt bei mir.

Vergessen Sie nicht, sich anzumelden Unser YouTube-Kanal für Psychologie und Pädagogik

Das Interview führte David Álvarez