Information

Interpretation der Ergebnisse zu den Studien „Moral Hypocrisy“

Interpretation der Ergebnisse zu den Studien „Moral Hypocrisy“

Hallo, im Moment beschäftige ich mich mit den Studien von C.Daniel Batson, der mehrere Studien und Experimente erstellt hat, um moralische Heuchelei aufzudecken. Ich denke, dass ich die Grundidee seiner Theorie verstehe, aber ich bin nicht wirklich in der Lage, seine statistischen Ergebnisse zu interpretieren.

Ich weiß nicht, ob einige von Ihnen Zugriff auf den Volltext haben, aber die Studie ist unter dem Titel aufgeführt:

Mit ganz anderer Stimme: Moralische Heuchelei entlarven. Batson, C. Daniel; Kobrynowicz, Diane; Dinnerstein, Jessica L.; Kampf, Hannah C.; Wilson, Angela D. Zeitschrift für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, Band 72(6), Juni 1997, 1335-1348

Ich werde jedoch zum besseren Verständnis meiner Frage einige relevante Auszüge in Form von Bildern bereitstellen.

Erste Auszüge:

In diesem Teil haben Batson et. al. präsentiert seine Ergebnisse und vergleicht sie mit den zuvor gemessenen Verantwortlichkeits-Maß-Indizes. Der verwirrende Teil beginnt mit dem gelb unterlegten Teil. Ich verstehe nicht wirklich, was er mit Codierung meint?

Außerdem erwähnt er, dass nur eine dieser angewandten Maßnahmen mit den Ergebnissen korreliert und das Ergebnis liefert r(18)=0,39, p< 0,05 (blau unterlegt). Das ist der Kern meines eigentlichen Problems. Zunächst einmal verstehe ich nicht wirklich, was das r(18) bedeutet? Ich denke, es hat etwas mit einer Normalverteilung zu tun, oder? Außerdem habe ich keine Ahnung, wie man die 0,39 klar liest. Bedeutet das, dass 39 % der Ergebnisse tatsächlich mit den zuvor angewandten Messindizes der moralischen Verantwortung vereinbar sind? Am Ende fällt es mir auch schwer, den p-Wert von 0,05 zu interpretieren. Bedeutet dies, dass der Wert (0,39) theoretisch abgelehnt würde, wenn er unter 0,05 liegen würde?

Um die vollständigen Ergebnisse zu demonstrieren, stelle ich Ihnen auch den zweiten Auszug zur Verfügung:

Ich habe wirklich Mühe, diese Notationen zu verstehen. Das Schlimmste ist, dass im ganzen Text nicht erklärt wird, wie diese Zahlen zu interpretieren sind. Ich habe auch mehrere andere psychologische Texte gelesen, die sehr ähnliche Ausdrücke haben.

Ich hoffe, dass meine Frage einigermaßen verständlich ist, denn es ist sehr schwierig, diese Frage zu stellen, wenn niemand Zugang zum Volltext hat. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.

Mit freundlichen Grüßen.


Schau das Video: Kvalitativ forskningsmetode: Konseptuell generalisering kap, og (Dezember 2021).