Kurz

Der böse Gefängniswärter

Der böse Gefängniswärter

In einem bösen Gefängniswärter sind 10 Gefangene eingesperrt. Jeder von ihnen ist in einer einzelnen Zelle eingesperrt, die völlig isoliert und ohne Kontakt zur Außenwelt ist. Im Gefängnis gibt es einen völlig isolierten Raum, der von keiner der Zellen der Gefangenen aus zu sehen ist und in dem sich eine Glühbirne befindet, die ursprünglich ausgeschaltet war.

Täglich bringt der Aufseher einen zufällig ausgewählten Gefangenen in den Gemeinschaftsraum und gibt ihm die Möglichkeit, die Glühbirne einzuschalten, auszuschalten oder so zu belassen, wie sie ist. Jeder Gefangene kann mehrmals ausgewählt werden, um zur Station zu gehen, und es ist sicher, dass jeder es regelmäßig durchlaufen wird.

Der Gefängniswärter versichert ihnen, dass er sie erst dann freigeben wird, wenn ein Insasse vermutet, dass die 10 Gefangenen mindestens einmal durch den Raum gegangen sind. Wenn einer von ihnen den Fehler begeht, dass jeder mindestens einmal durch den Raum gegangen ist, wird er sterben.

In einem Moment der Schwäche erlaubt der Gefängniswärter den 10 Gefangenen, sich zu verabschieden, bevor sie mit ihrer Isolation beginnen. Zu diesem Zeitpunkt erstellen die Gefangenen einen Plan, der es ihnen ermöglicht, jederzeit und mit absoluter Gewissheit zu erfahren, dass sie alle den Gemeinschaftsraum durchlaufen haben.

Können Sie sich einen Plan vorstellen, um sie zu retten?

Auszug aus der Seite von Sara Ferrero

Lösung

Einer der Gefangenen wird zum Anführer ernannt, der den anderen neun Gefangenen den folgenden Plan mitteilt:
Wenn jeder von Ihnen zum ersten Mal in den Raum geht und das Licht ausfindig macht, müssen Sie es einschalten. Das heißt, wenn man den Schalter bereits zum Einschalten gegeben hat, darf man den Schalter auf keinen Fall an einem anderen Tag wieder geben; Dies bedeutet auch, dass Sie, wenn Sie das Licht noch nie eingeschaltet haben, es jedoch eingeschaltet haben, es so lassen sollten, wie es ist, und warten, bis Sie die Möglichkeit haben, es an einem anderen Tag einzuschalten.

Der Anführer seinerseits muss jedes Mal, wenn er in den Raum geht und das Licht anmacht, das Licht ausschalten und eins seinem eigenen Konto hinzufügen. Wenn es ausgeschaltet ist, bleibt es so, wie es ist. Wenn Sie das Licht neun Mal ausgeschaltet haben, können Sie dem Gefängniswärter mitteilen, dass alle vorbeigekommen sind.