Information

Wie man eine narzisstische Schwiegermutter überlebt

Wie man eine narzisstische Schwiegermutter überlebt

Clara bereitete sich mit ihren Schwiegereltern auf ein langes Wochenende vor. Es war der Geburtstag ihres Mannes und seine Mutter lud sie ein, indem sie sagte: Nur ich weiß, wie man unseren besonderen Tag richtig feiert. Ihre Beziehung war immer seltsam gewesen, aber die physische Distanz half, den Kontakt zu minimieren.

Seine Mutter behandelte ihren Sohn, als würde er über Wasser laufen; nichts war seine Schuld, alles war Claras Schuld. Als ihr Mann die Grippe bekam, sagte ihre Schwiegermutter: Wenn Clara besser auf dich aufpasste, wird das nicht passieren, du hast bei mir nie die Grippe bekommen.

Die aufschlussreichste Aussage geschah jedoch kurz nach der Geburt ihres Sohnes. Ihre Schwiegermutter sagte, als sie das Kind zum ersten Mal hielt: Genieße ihn jetzt, denn eines Tages wird er dich für eine andere Frau verlassen. Nach dieser Bemerkung schwor Clara heimlich, sich so weit wie möglich von ihr fernzuhalten.

Verzweifelt, einen Weg zu finden, den drohenden Untergang des Wochenendes zu überleben, stolperte Clara über die Beschreibung einer narzisstischen Frau. Es war, als ginge in ihrem Kopf eine Glühbirne aus, als sie über Narzissmus las. Sie entschied sich für diese fünf Überlebensstrategien.

  1. Charme ist eine Falle. Zu Beginn ihrer Beziehung dachte Clara, sie hätte eine Verbindung zu ihrer werdenden Schwiegermutter. Aber kurz vor der Hochzeit enthüllte ihr Mann ein vielsagendes Gespräch, in dem seine Mutter ihn ermutigte, die bevorstehende Ehe zu verlassen. Seitdem fühlte sich Clara vertrieben, unwohl und verwirrt. Diesmal sollte es anders werden. Clara schwor sich, ihrem Charme nicht zum Opfer zu fallen. Anstatt ihre Höflichkeiten als Versuch zu sehen, die Beziehung zu verbessern, betrachtete Clara sie als Köder, um sie anzuziehen, damit sie später angegriffen werden kann.
  2. Ein Gespräch ist eine Chance. Rückblickend auf ihre Beziehung erkannte Clara, dass ihre Schwiegermutter sie in ein Gespräch hineinziehen würde, das sich schnell zu einem Wettbewerb entwickelte, wer ihrem Mann mehr Liebe entgegenbrachte. Es war ein kranker Zyklus, den Clara zu vermeiden versuchte. Aber Diskussionen mit ihrer Schwiegermutter auszuweichen, führte nur zu Kommentaren wie: Deine Frau hasst mich, sie redet nicht einmal mit mir. Stattdessen beschloss Clara, sich absichtlich mit ihrer Schwiegermutter über sich selbst zu unterhalten. Auf diese Weise würde Clara vermeiden, über sich selbst zu sprechen, und ihre Schwiegermutter konnte im Rampenlicht bleiben.
  3. Das Geständnis ist eine Schwachstelle. Clara begann eine Bestandsaufnahme ihrer vergangenen Diskussionen und stellte fest, dass sie sich oft für Dinge entschuldigte, die nicht ihre Schuld waren. Ihre Schwiegermutter benutzte ihre Geständnisse als weiteren Beweis für Claras Unfähigkeit als Ehefrau, Mutter und Mensch. Clara dachte, dass sich ihre Beziehung verbessern würde, wenn sie ihr Bedauern ausdrückte, und sie würde den Frieden bewahren. Unter normalen Umständen mag dies richtig sein, aber bei einem Narzissten wird dies als Schwäche und Chance für einen zukünftigen Angriff angesehen. Also beschloss Clara, das ganze Wochenende nicht zu sagen, es tut mir leid.
  4. Scharaden sind eine Tarnung. Im Gespräch mit ihrem Mann stellte Clara fest, dass die Erinnerung ihrer Schwiegermutter an die Grandiosität stark übertrieben war. Ihr Mann tat die Geschichten einfach als fiktiv ab, während Clara sie sich zu Herzen nahm und glaubte, dass sie ein Standard waren, den sie erreichen musste. In Wirklichkeit war die falsche Maske, die ihre Schwiegermutter trug, ein Deckmantel für tief verwurzelte Unsicherheit. Je größer die Geschichte, desto größer die Unsicherheit. Allein diese Wahrheit zu begreifen, linderte Claras eigene Unsicherheiten und half ihr, ihre Schwiegermutter als eine fehlerhafte, nicht perfekte Person zu sehen.
  5. Vertrauen ist Gold wert. Die überlebensgroße Persönlichkeit ihrer Schwiegermutter ließ Clara im Vergleich schrumpfen. Ohne ihren Schutzschild war Clara wehrlos gegenüber passiv-aggressiven persönlichen Angriffen wie: Jede gute Mutter weiß, wie das geht. Dies brachte Clara sofort in die Verteidigung, während ihre Schwiegermutter sicher in der Offensive blieb. Nur mit einer guten Defensive wurde noch kein Spiel gewonnen. Also probte Clara einige Comeback-Zeilen als Vergeltung ein. Gute Mütter wissen das vielleicht nicht, aber großartige Mütter tun dies. Indem sie die Negativität ihrer Schwiegermutter mit Claras neuen soliden Gegenangriffen vorwegnahm, konnte sie das Wochenende selbstbewusst überstehen.

Diese fünf Strategien ermöglichten es Clara, das Wochenende sicherer zu verlassen, nicht weniger. Überraschenderweise griff ihre Schwiegermutter umso weniger an, je mehr Selbstvertrauen Clara zeigte. Die Versuchung nach einem solchen Erfolg besteht darin, zu glauben, dass Dinge dauerhaft geändert oder fixiert werden. Dies ist jedoch nicht der Fall, da Narzissten geduldig auf zukünftige Angriffsmöglichkeiten warten werden. Also beschloss Clara, diese Techniken immer und immer wieder zu wiederholen.