Informationen

Die Mathematik ist falsch

Die Mathematik ist falsch

1.- Angenommen, wir haben die folgende mathematische Gleichung:
a = b
wo zu Es kann eine beliebige positive Zahl sein.

2.- Wenn wir beide Mitglieder der Gleichheit mit multiplizieren zubleibt die Gültigkeit der Gleichung erhalten:
zu2 = ab

3.- Dasselbe passiert, wenn wir (a² - 2ab) zu beiden Seiten hinzufügen. In diesem Fall haben wir die folgende Gleichung:
zu2 + (bis2 - 2ab) = ab + (a2 - 2ab)

4.- Vereinfachend müssen wir:
2nd2 - 2ab = a2 - ab

5.- Jetzt haben wir einen gemeinsamen Faktor und wir haben Folgendes:
2a (a - b) = a (a - b)

6.- Wenn wir (a - b) vereinfachen, müssen wir:
2nd = a

7.- Und wenn wir nun beide Terme durch das Ergebnis teilen, ist:
2 = 1

Was sicherlich eine falsche Aussage zu sein scheint ... Wo haben wir uns geirrt?

Lösung

Der Fehler ist subtil in der Problembeschreibung verborgen. Zunächst wird uns gesagt, dass a = b ist, sodass der Term, den wir in Schritt 6 (a - b) vereinfachen, Null ist. Es ist klar, dass wir nicht durch Null teilen können, um die Gleichung zu vereinfachen. Dies wäre also der falsche Schritt für unsere Ableitung.


Video: Mathematik ist falsch (Oktober 2021).