Kurz

Introvertierte vs. Extrovertierte, wie unterscheiden sie sich?

Introvertierte vs. Extrovertierte, wie unterscheiden sie sich?

In der Praxis gibt es niemanden, der eine besitzt Persönlichkeit rein introvertiert oder extrovertiert. Wir haben jedoch alle den einen oder anderen Stil, der vorherrschender ist. Die Introvertierte Sie bevorzugen es, alleine oder mit wenigen Menschen in ihrer Nähe zu sein, nur mit einer anderen Person zu sprechen und alleine zu arbeiten. Die extrovertierte Sie lieben es, in Gruppen zu interagieren, mit vielen Menschen gleichzeitig zu sprechen und fühlen sich nicht von Einsamkeit angezogen. Diese Verhaltensweisen führen häufig zu Annahmen und Urteilen über beide Gruppen, die möglicherweise nicht die wahre Realität widerspiegeln.

Inhalt

  • 1 Hauptmerkmale von Extrovertierten
  • 2 Hauptmerkmale von Introvertierten
  • 3 Verwechseln Sie Schüchternheit nicht mit Introversion
  • 4 Missverständnisse über Introversion und Extroversion
  • 5 Beziehungen zwischen Introvertierten und Extrovertierten
  • 6 Neurologische Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten

Haupteigenschaften von Extrovertierten

Extrovertierte scheinen wie Fische im Wasser zu sein, wenn sie andere Menschen um sich haben. Eine gemütliche Nacht für sie würde wahrscheinlich bedeuten, mit einem halben Dutzend Freunden oder Familienmitgliedern zusammen zu sein. Sie lieben Menschen.

Extrovertierte können warm sein, Spaß haben, voller Energie und die Seele jeder Party sein. Sie können auch sehr anspruchsvoll sein, stehen gerne im Mittelpunkt und bereiten sich auf fast alles vor, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Für viele ist dies kein Problem, da sie in der Regel sehr nett und in guter Gesellschaft sind.

Extrovertierte brauchen ständig Anregungen oder langweilen sich schnell. Sich wiederholende Aufgaben gehören nicht zu Ihren Aufgaben, es sei denn, sie machen Spaß oder werden belohnt. Die Konzentrationsfähigkeit ist vor allem bei Einzelaktivitäten tendenziell geringer als bei introvertierten Aktivitäten.

Es ist nicht schwierig für sie, ihre Gedanken mitzuteilen, auch wenn sie noch nicht vollständig verarbeitet wurden. Daher neigen sie dazu, beim Sprechen auszufallen, und es ist für Introvertierte schwieriger, Geheimnisse zu bewahren. Es fällt ihnen schwer zu "filtern", was sie denken, bevor sie es sagen.

Extrovertierte haben in der Regel einen großen Freundeskreis und investieren viel Energie in die Pflege ihrer Freundschaften.

Haupteigenschaften von Introvertierten

Introvertierte sind keine Publikumsliebhaber. Die Mehrheit ist mit wenigen Menschen verwandt und nur in Dosen, die erforderlich sind, um ihre Umwelt besser zu kontrollieren und sie nicht als stressig zu empfinden.

Im Allgemeinen ziehen Introvertierte die Aufmerksamkeit der Gruppe nicht gern auf sich, es sei denn, sie sind mit jedem sehr vertraut. Sie können sich in einer Bar mit einer Gruppe von Freunden treffen, aber sie werden anderen schweigend zuhören. Aber lassen Sie uns nicht verwirren, die Tatsache, dass ihre Teilnahme an gesellschaftlichen Veranstaltungen eher gering ist, bedeutet nicht, dass sie nicht gerne dort sind.

Verwechsle Schüchternheit nicht mit Introversion

Die Schüchternheit Es ist normalerweise das Ergebnis einer Angst, die mit sozialen Beziehungen verbunden ist und der Person innewohnt oder von einem negativen emotionalen Ereignis herrührt. Obwohl es nicht so scheint, Schüchternheit tritt bei Extrovertierten mit der gleichen Häufigkeit wie bei Introvertierten aufMissverständnisse treten auf, weil das Verhalten einer introvertierten Person häufig einem schüchternen Menschen sehr ähnlich ist. Ein aufgeschlossener, aber schüchterner Mensch mag bereit sein, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und im Karaoke zu singen, aber er traut sich nicht, und bis er sehr betrunken ist oder auf die Bühne gezogen wurde, wartet er in einem Ecke Ein echter Introvertierter Sie werden wahrscheinlich nicht singen wollen, egal wie viele Getränke Sie getrunken haben, nichts wird Sie dahin schleppen.

Introvertierte konzentrieren sich in erster Linie auf ihre eigene innere Welt und sie können absolut ahnungslos sein, was um sie herum vor sich geht. "Wie kann man sitzen und ein Buch lesen, wenn Kinder so viel Lärm machen?" Das ist eine Frage, die sich Ihr verärgerter Partner stellen könnte. Dies liegt daran, dass sie oft eine erstaunliche Fähigkeit haben, sich in ihre Welt einzuschließen und in dieser selbst auferlegten Isolation glücklich zu sein. Es ist durchaus möglich, dass ein Introvertierter in einem überfüllten Raum am einsamsten ist. Seit ihrer Kindheit sind sie Individuen, die einsame Spiele und Hobbys bevorzugen, anstatt zu versuchen, an Gruppen- oder Teamspielen teilzunehmen.

Introvertierte können aufgrund ihrer Umsicht viel Zeit in Anspruch nehmen, um Beziehungen aufzubauen. Aber wenn sie dies tun, wird die Beziehung sehr stark sein, die oft für den Rest ihres Lebens bestehen bleibt. Sie werden einen kleinen Kreis enger und vertrauenswürdiger Freunde für diejenigen haben, die alles tun würden, auch wenn sie sie seit Jahren nicht mehr sehen.

In Beziehungen dürfen sie nicht zu kommunikativ mit ihren Gefühlen sein, besonders nicht verbal. Sie kommunizieren oft besser durch Briefe, Karten oder sogar Gesten.

Missverständnisse über Introversion und Extroversion

Die Gehirne von Introvertierten und Extrovertierten sind nicht wirklich so unterschiedlich. Introvertierte sind nicht "schlauer" als extrovertierte oder umgekehrt. Untersuchungen, die über mehrere Jahrzehnte durchgeführt wurden, haben dies jedoch gezeigt Die Gehirne von Introvertierten und Extrovertierten werden je nach den Umständen unterschiedlich aktiviert, und dieser Umstand hat viel mit dem zu tun Dopamin, ein Neurotransmitter, der die Belohnungs- und Vergnügungssysteme des Gehirns steuert.

Extrovertierte fühlen sich allein, wenn sie nicht mit Menschen zusammen sind, und brauchen oft eine Vielzahl von Menschen, um ihr Interesse zu wahren. Introvertierte können es schaffen, von sich aus allein zu sein, selbst wenn sie von Menschen umgeben sind, besonders wenn sie sie nicht kennen.

Aber es ist falsch zu glauben, dass Introvertierte unsozial sind. Sie können in Ihrem Leben so sozial sein wie extrovertiert. Es ist nur so, dass seine Form anders sein wird. Für sie bedeutet Geselligkeit in der Regel nur die Menschen, denen sie voll vertrauen und die sie sehr schätzen. Ihre Gespräche finden in kleinen Gruppen statt, oft eher als Beobachter als als Teilnehmer.

Beziehungen zwischen Introvertierten und Extrovertierten

Extrovertierte in einer Beziehung mit einem Introvertierten sollten die Bedeutung ihrer Privatsphäre erkennen. Also während Der Extrovertierte ist gesellig, der Introvertierte ist territorial. Introvertierte brauchen privaten Raum und Orte, sowohl in ihrer Umgebung als auch in ihrem Geist, die sie fest verteidigen werden.

Introvertierte in einer Beziehung mit einer ausgehenden Person müssen die Wichtigkeit der Stimulation erkennen. Der Fokus Ihres Partners liegt auf der Außenwelt, und wie wir gesagt haben, unterstützen sie die Routine nicht. Eine Umgebung, die sich nicht schnell ändert, wird für einen Extrovertierten aufgrund mangelnder Stimulation langweilig. Das bedeutet nicht, dass sie sich langweilen, sondern dass sie Abwechslung, Überraschung und Mobilität im sozialen Kalender brauchen.

Extrovertierte sind wie ein offenes Buch, sie glauben, ein gemeinsames Problem sei ein halbiertes Problem. Introvertierte glauben wahrscheinlich, dass ein gemeinsames Problem ein anderes Problem verursacht. Oft kann die Stille des Introvertierten von seinem scheidenden Partner missverstanden werden.

Während Extrovertierte sich oft freuen, über sich selbst, einschließlich ihrer Probleme, zu sprechen, werden Introvertierte es vorziehen, ihre Zweifel nicht zu entlarven, bis sie die Gelegenheit hatten, alle Details in ihrem Kopf zu lösen.

Wie bei allen entgegengesetzten Polen besteht für jede Partei das Potenzial, sich auszugleichen und die Beziehung zufriedenstellend zu gestalten. Es kommt darauf an, inwieweit jeder den anderen respektiert und nicht darauf drängen, das zu sein, was sie wirklich nicht sind.

Neurologische Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten

Neuere Untersuchungen mit Gehirnscans zeigen bestimmte physiologische Unterschiede zwischen introvertierten und extrovertierten Personen.

Sie zeigen das Introvertierte und Extrovertierte zeigen Aktivitäten in unterschiedlichen Hirnstrukturen, die die gegensätzlichen Aspekte ihrer Persönlichkeit widerspiegeln.

In der von Debra Johnson und John S. Wiebe durchgeführten Studie verwendeten sie die Positronenemissionstomographie (PET), um den zerebralen Blutfluss, einen Indikator für die Gehirnaktivität, zu messen bei Menschen, die in einer Testpersönlichkeit als schüchtern oder gesellig qualifiziert sind.

Johnson, ein Forscher an der Universität von Iowa, und Wiebe, ein Assistenzprofessor für Psychologie an der Universität von Texas, baten beide Persönlichkeitstypen, während des PET-Studiums frei zu denken. Die erhaltenen Bilder zeigten deutlich die Unterschiede zwischen Introvertierten und Extrovertierten. Introvertierte zeigten einen Anstieg der Durchblutung in der Frontallappendie Thalamus frühere und andere damit verbundene Strukturen, um sich an Ereignisse zu erinnern, Pläne zu schmieden und Probleme zu lösen.

Die Extrovertierten zeigten dagegen eine stärkere Aktivität in der hinterer Thalamus und hintere Insula, Regionen, die an der Interpretation sensorischer Daten beteiligt sind.

Diese Ergebnisse zeigen, was die Forscher als den Hauptunterschied zwischen Introvertierten und Extrovertierten ansehen: die Tatsache, dass sie "nach innen schauen" und "nach außen schauen". Näher stehende Menschen sind introspektiver und aufmerksamer für ihre inneren Gedanken, während offenere Menschen von Bildern und Tönen getrieben werden, die sie sensorisch stärker stimulieren.

Während diese Studie nur die Persönlichkeit mit der Gehirnaktivität korreliert, zeigt Wiebe, dass "alles Psychologische in gewisser Weise physiologischer Natur ist".

Es wird gesagt, dass 75% der Bevölkerung extrovertiert sind, während 25% introvertiert sind. Diese Zahlen erklären viel über unsere Kultur und Hobbys im Allgemeinen.

Möchten Sie wissen, was Ihre Persönlichkeit ist? finde es heraus mit dieser Persönlichkeitstest

Verwandte Tests
  • Depressionstest
  • Goldberg Depressionstest
  • Selbsterkenntnistest
  • Wie sehen andere dich?
  • Empfindlichkeitstest (PAS)
  • Charaktertest


Video: 12 Illustrationen Die Zeigen Wie Introvertierte und Extrovertierte Menschen die Welt Sehen (Oktober 2021).