+
Im Detail

Angst vor Einsamkeit oder Autophobie

Angst vor Einsamkeit oder Autophobie

Die Angst vor Einsamkeit verfolgt viele Menschen in ihrem Leben. Dies kann zu einer Etablierung führen verrückte und schädliche Beziehungen in dem wir nicht glücklich sind. Es ist das, was in der Psychologie als Autophobie bezeichnet wird. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Was ist Autophobie?

Analysieren wir zunächst den Begriff der Autophobie. Dieses Wort bezieht sich auf die irrationale Angst, dass sich eine Person allein fühlt. Auf diese Weise macht ihnen der Gedanke, Zeit alleine zu verbringen, große Sorgen. Kurz gesagt, der Begriff Autophobie bezieht sich buchstäblich auf die Angst, die Menschen vor sich selbst haben.

Diese Angst, allein zu sein, ist in gewisser Weise natürlich, da Menschen von Natur aus soziale Wesen sind. Menschen müssen das Gefühl haben, zu einer Gruppe zu gehören, da sie sich dadurch glücklicher fühlen.

Autophobie ist jedoch eine Krankheit, die sogar diagnostiziert werden kann. In der Tat ist für die Person, die diese spezifische Phobie empfindet, seine größte Angst die Isolation und das Gefühl, von anderen ignoriert zu werden.

Daher tritt Autophobie auf, wenn eine Person Angst hat, Zeit alleine zu verbringen. In der Tat das erzeugt normalerweise ziemlich starke Angst, da es sich um eine Phobie handelt, die mit professioneller Hilfe behandelt werden muss.

Folgen der Angst vor Einsamkeit

Das Erleben von Einsamkeit ist etwas, das besonders dann auftritt, wenn keine soziale Interaktion stattfindet, obwohl es auch vorkommen kann, dass sich Menschen einsam fühlen, selbst wenn sie von Menschen umgeben sind.

Dies geschieht in der Regel vor allem dann, wenn die Person sich nicht mit dem Rest verbunden fühlt oder sich fehl am Platz fühlt oder von ihnen missverstanden wird. In diesen Fällen ist es natürlich, traurig zu sein, aber es ist nicht genau dasselbe, worauf sich Autophobie bezieht.

Im Falle von Autophobie kann es sogar Bringen Sie der Person Probleme bei der Ausführung ihrer täglichen Aktivitäten und Aufgaben, da Sie immer in Kontakt mit anderen Menschen sein müssen, die Sie dabei begleiten.

Diese Angst kann auch den Betroffenen zur Etablierung veranlassen verrückte Beziehungen basierend ausschließlich auf dieser irrationalen Angst. Daher sollte es überwacht werden und versucht werden, sich dem zu stellen, damit wir keine unangemessenen Entscheidungen treffen.

Darüber hinaus ist die Angst vor Einsamkeit sehr gefährlich, da sie eine sehr starke emotionale Abhängigkeit erzeugt. Dies führt auch zu Unsicherheit bei den Betroffenen. Daher ist es wichtig, diese zu identifizieren, um Abhilfe zu schaffen, und sich bei Bedarf an einen Fachmann zu wenden, der uns hilft.

Und die Angst vor Einsamkeit kann veranlassen uns, keine Entscheidungen treffen zu können wie zum Beispiel eine verrückte Beziehung zu brechen oder eine übermäßig selbstgefällige Haltung gegenüber anderen Menschen einzunehmen, nur um sie daran zu hindern, unsere Seite zu verlassen.

Deshalb müssen wir verstehen, was zu nehmen ist Entscheidungen, die auf Angst und Abhängigkeit beruhen Es ist etwas, das uns nicht auf den richtigen Weg führen wird, sondern das Gegenteil. In solchen Fällen neigen wir dazu, unangemessene Entscheidungen zu treffen.

Im Bereich der Beziehungen hat beispielsweise der Aufenthalt bei einer anderen Person aus Angst vor Einsamkeit Konsequenzen. Wir müssen bedenken, dass dies uns kurzfristig Erleichterung verschafft, aber es ist keine Entscheidung, die uns langfristig mehr Glück bringt.

Eine der Hauptfolgen solcher Entscheidungen ist, dass wir die Möglichkeit aufgeben, eine andere Person zu finden, die uns glücklicher macht, wenn wir die Tür dazu schließen.

Die Angst vor Einsamkeit hat auch soziale Komponenten. Also bevorzugen die meisten Leute in einer Beziehung bleiben, weil sie glauben, dass es "normal" ist; Das heißt, sie wählen diese Alternative angesichts der Angst vor dem, was sie sagen, und weil sie sich nicht anders fühlen.

Um dieses Problem zu bekämpfen, ist es daher unerlässlich, dass wir an unserem eigenen Selbstwertgefühl und unserer Selbsterkenntnis arbeiten. Es ist notwendig zu lernen, mit uns selbst zusammen zu sein und diese Momente in Einsamkeit zu genießen und uns mit unseren Tugenden und Fehlern so zu akzeptieren, wie wir sind.

Nur dann werden wir bekommen auf gesunde Weise mit anderen Menschen interagieren, ohne Abhängigkeiten herzustellen, die für beide Seiten schädlich sind. Es ist daher eine wichtige Verpflichtung des Lebens sehr wichtig und das müssen wir für uns selbst und unser Wohlbefinden und Glück tun.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Angst vor Einsamkeit bekämpft werden muss, um Vertragsbeziehungen zu vermeiden, die uns nicht glücklich machen. Um dies zu tun, was Es ist besser zu lernen, mit uns selbst zusammen zu sein, denn wenn wir keine Abhängigkeit von anderen erzeugen, kann dies sehr schädlich sein.


Video: Einsamkeit überwinden - Warum du keine Angst vor dem Alleinsein haben musst (Januar 2021).