Kommentare

Praktische Intelligenz in der Schule (IPPE)

Praktische Intelligenz in der Schule (IPPE)

In jedem Kurs treffen die Lehrer auf Schüler (manchmal ganze Klassen), die anscheinend nicht in die Schule passen. Einige von ihnen haben Probleme bei der Durchführung ihrer Hausaufgaben oder vergessen, sie zum Unterricht mitzunehmen, andere erhalten schlechte Testergebnisse, obwohl sie im Unterricht aufmerksam erscheinen und die wichtigsten Übungen des Programms erfolgreich absolviert haben, andere einfach Sie wissen nicht, was sie tun sollen, wenn sie beim Lernen auf Schwierigkeiten stoßen, sei es im Unterricht oder zu Hause. Tatsächlich passiert mit diesen Schülern, dass sie nicht gelernt haben zu lernen: Sie erhalten keine akademische Intelligenz, weil ihnen praktische Intelligenz fehlt.

Inhalt

  • 1 Was ist praktische Intelligenz?
  • 2 Was ist schulpraktische Intelligenz (IPPE)?
  • 3 Warum ist es wichtig, IPPE zu unterrichten?
  • 4 Wie sieht ein IPPE-Klassenzimmer aus?
  • 5 Auf welchen Grundsätzen basiert IPPE?

Was ist praktische Intelligenz?

Praktische Intelligenz ist die Fähigkeit, die Umgebung zu verstehen und anhand dieses Wissens den besten Weg zu finden, um bestimmte Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Arten (manchmal überlappende) praktischer Intelligenz für jeden Job oder jede Situation, der wir in unserem Leben begegnen. Als Lehrer müssen Sie Ihre praktische Intelligenz einsetzen, um die von den zuständigen Agenturen festgelegten Ziele zu erreichen, und gleichzeitig genügend persönliche Energie aufbringen, um die täglichen Herausforderungen von Klassenzimmern zu meistern. Ihre praktische Intelligenz sagt Ihnen, dass Sie mit den anderen Lehrern in Kontakt bleiben müssen (ob Sie sie mögen oder nicht) und wissen, wer Ihnen helfen kann, die Ressourcen zu erhalten, die Sie benötigen. In dem Teil Ihres Lebens, der außerhalb der Schule liegt, müssen Sie Ihre praktische Intelligenz einsetzen, um mit anderen Kenntnissen umzugehen, z Achten Sie auf die emotionalen Bedürfnisse Ihrer Familie und Freunde.

Was ist Practical School Intelligence (IPPE)?

Wenn sie die Schule und ihre Angebote voll ausnutzen möchten, müssen die Schüler auch die praktische Intelligenz nutzen, die wir als praktische Intelligenz für die Schule oder IPPE bezeichnen. Durch umfangreiche Studien und Erfahrungen in verschiedenen Schultypen haben Forscher und Professoren die fünf wichtigsten Probleme für die IPPE der Schüler ermittelt, d. H. Die fünf Fähigkeiten, die die Schüler entwickeln müssen, um eine gute schulische Leistung zu erzielen.

1. Wissen warum

Warum gibt es die Schule? Warum müssen die Schüler lesen, schreiben, ihre Hausaufgaben machen oder Prüfungen ablegen lernen? Wenn sie ihre Schuljahre nutzen möchten, müssen die Schüler wissen, was der Zweck jeder der Schulaktivitäten ist, sich der Bedeutung bewusst sein, die das Lernen in ihrem gegenwärtigen Leben einnimmt, und seine Nützlichkeit für die Zukunft vorhersehen.

2. Erkenne dich

Was sind die Fähigkeiten und Mängel der Schüler, ihre Gewohnheiten, Hobbys und Anliegen? Selbsteinschätzungstechniken können den Schülern helfen, ihre eigenen Arbeitsgewohnheiten und intellektuellen Vorlieben zu verstehen, um ihre Fähigkeiten besser auszunutzen und ihre Mängel auszugleichen.

3. Erkennen Sie die Unterschiede

Inwieweit unterscheiden sich die verschiedenen Fächer des Schulprogramms sowohl inhaltlich als auch in Lerntempo und Bewertungsformat voneinander? Inwiefern unterscheidet es sich zum Beispiel von einem sozialwissenschaftlichen Mathematiktest? Wie sind sie ähnlich und wie unterscheiden sich die schulischen Anforderungen von den übrigen Anforderungen des Lebens? In dem Maße, in dem die Schüler die Zufälle und Unterschiede zwischen den verschiedenen Aufgabentypen kennen, können sie möglicherweise ihre Strategien und ihren Arbeitsstil entsprechend ändern.

4. Kennen Sie den Prozess

Was sollte ein Student tun, wenn er mit Schwierigkeiten konfrontiert ist? Welche Schritte sollten bei der Durchführung von Schularbeiten befolgt werden (z. B. Pläne entwickeln und mit Hilfsmitteln helfen)? In dem Maße, in dem sich die Studierenden auf den Prozess konzentrieren, Probleme erkennen und für sich selbst definieren, können sie möglicherweise wirksame Strategien vorschlagen, Unterstützungsmaterialien lokalisieren und organisieren und ihr Wissen nutzen, um ihre Arbeit abzuschließen.

5. Nacharbeit

Ist der erste Abriss eines Jobs der beste? Wahrscheinlich nicht. Die Rückkehr in einen Job scheint Zeitverschwendung zu sein, aber gute Schüler wissen, wie wichtig Selbstkritik und Reflexion sind. Die Nacharbeit lohnt sich.

Warum ist es wichtig, IPPE zu unterrichten?

  1. IPPE-Fähigkeiten sind nützliche Lebenskompetenzen.
  2. IPPE-Fähigkeiten werden normalerweise nicht in der Schule unterrichtet, obwohl die besten Schüler diejenigen sind, die sie besitzen.
  3. Immer mehr Studenten kommen aus Familien, in denen es kein Modell gibt, um diese Fähigkeiten zu entwickeln.
  4. Lehrer haben bereits zu viel Arbeit in den Schulen. Wenn sie den Schülern helfen, beim Erwerb von Wissen unabhängiger zu sein und Verantwortung für die Identifizierung und Nutzung ihrer Fähigkeiten zu übernehmen, können sie die Arbeitsbelastung, die sie normalerweise unterstützen, verringern.

Wie sieht ein IPPE-Klassenzimmer aus?

Ein Klassenzimmer, in dem die praktische Intelligenz stimuliert wird, bietet den Schülern viel Möglichkeiten für sich selbst zu lernen und ihre herausragenden Fähigkeiten zu stärken. Die Übungen ermöglichen es ihnen oft, verschiedene Arbeitsweisen abzudecken. Die Planungsarbeit wird ein beträchtliches Gewicht haben, ebenso wie die Arbeit in Lerngruppen, in denen die Schüler zusammenarbeiten und von den Beiträgen der anderen Mitglieder abhängen. Wenn ein Student mit Schwierigkeiten konfrontiert ist, hat er die Möglichkeit, diese mit anderen zu diskutieren, eine Lösung zu formulieren, die ihm zu diesem Zeitpunkt angemessen erscheint, und aus den Ergebnissen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Anstatt Arbeiten in Auftrag zu geben und Regeln ohne Erklärung aufzustellen, wird der Lehrer eines IPPE-Klassenzimmers den Zweck der Übungen explizit erläutern. LDie Schüler werden in der Lage sein, ihre Meinung dazu zu äußern und zu versuchen, die Übung sowohl auf die Welt außerhalb des Klassenzimmers als auch auf ihr Leben zu beziehen Gegenwart und Zukunft.

Infolge dieser Verbindungen wird der Schüler eines IPPE-Klassenzimmers den Zweck seiner Arbeit besser verstehen und sich motivierter fühlen, dies zu erreichen.

In einem IPPE-Klassenzimmer ist der Prozess ein expliziter Teil jeder der Übungen. Anstatt die Schüler nur zum Lernen aufzufordern, wird der Lehrer eine gewisse Zeit damit verbringen, zu klären und zu strukturieren, was das Lernen bedeutet. Die Studierenden haben die Möglichkeit, diese Prozesse in die Praxis umzusetzen und mit ihren Kommilitonen zu reflektieren. Die Verwendung von Hilfsmaterial wird ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Übung und ein häufiges Gesprächsthema in einem IPPE-Klassenzimmer sein. Die Schüler werden lernen, dass sie auf sehr unterschiedliche Weise und in sehr unterschiedlichen Schwierigkeiten Hilfe erhalten können, anstatt Hindernisse für die Übung darzustellen. Dies wird zu einer Gelegenheit, neue Ressourcen und Lösungen zu erkunden.

Und am wichtigsten ist, dass Reflexion und Diskussion ein wichtiger Bestandteil jeder Debatte, Übung oder Prüfung sind. In IPPE-Klassenräumen wird nicht nur Zeit für die Reflexion und Bewertung der Ergebnisse aufgewendet, sondern auch die Struktur solcher Aktivitäten in Form von Arbeitsblättern und spezifischen Fragen, die die Reflexion in den Mittelpunkt stellen und ihr den größten Nutzen verleihen. möglich. Durch Reflexion entwickeln die Schüler ein schärferes Selbstverständnis und die beste Herangehensweise an die Schularbeit.

Auf welchen Grundsätzen basiert IPPE?

Jetzt, da Sie auf die eine oder andere Weise mit der Organisation und dem Inhalt von IPPE vertraut sind, fragen Sie sich vielleicht, warum wir dieses Programm entwickelt haben, woher die Idee von IPPE stammt und warum es gut funktioniert.

Die Konzepte, auf denen IPPE basiert, beziehen sich genau auf den Begriff Intelligenz. Was ist eigentlich Intelligenz? In der Schule wird Intelligenz im Allgemeinen durch Tests der Denkfähigkeit definiert und bewertet, sowohl verbal als auch Mathe, aber dieses Konzept der Intelligenz ist sehr begrenzt.

In der realen Welt Intelligenz bedeutet viel mehr als gute Schulnoten; Es beinhaltet das Wissen über sich selbst und wie man Glück erlangt, Beziehungen zu anderen und die Lösung von Problemen, die die reale Welt betreffen. Intelligenz umfasst künstlerische und musikalische Fähigkeiten, die Fähigkeit, in unterschiedlichen Situationen mit anderen Menschen zu lesen und zu arbeiten, sowie Kenntnisse über praktische Aspekte wie das Kochen eines Gerichts oder das Reparieren eines Wasserhahns. In ähnlicher Weise umfasst es auch andere Fähigkeiten, wie zum Beispiel sportliche, die es Ihnen ermöglichen, ein guter Tänzer oder ein guter Fußballspieler zu sein. Tatsächlich umfasst Intelligenz viele Aspekte des Lebens. Gute Testergebnisse zu erzielen, ist daher nur eine der Auswirkungen von Schlauheit und sicherlich nicht die wichtigste.

Die Überlegung, dass Intelligenz viel umfassender ist als bisher angenommen, veranlasste die Forscher, den weiten Bereich der menschlichen Fähigkeiten zu erforschen. Parallel dazu entwickelten ROBERT J. STERNBERG von der Yale University und HOWARD GARDNER von der Harvard University zwei Theorien zur menschlichen Intelligenz, die beide auf der Analyse der Fähigkeiten und der intellektuellen Funktionsweise basierten.

Der Wunsch, an Schulprogrammen mitzuarbeiten, die zur Stimulierung verschiedener Arten von Intelligenz bei Kindern beitragen, veranlasste beide Forscher, zusammen mit ihren Mitarbeiterteams das IPPE-Programm zu entwickeln.

Dadurch lernen die Schüler, verschiedene Aspekte ihrer eigenen Intelligenz zu erkennen und zu entwickeln. Sie lernen auch, ihre praktische Intelligenz zu verbessern und neue Dimensionen hinzuzufügen, um ihre schulischen Leistungen zu verbessern. Das Programm ermutigt die Schüler, Intelligenz als ein breites Spektrum von Fähigkeiten zu betrachten und sich mit ihren eigenen Fähigkeiten zufrieden zu fühlen. unter Achtung der Gleichaltrigen. Und vor allem stärkt das IPPE-Programm die Lebenskompetenzen, die die Intelligenz auf die Welt beziehen, in der der Schüler funktionieren muss, sei es in der Schulwelt oder in der außerschulischen Welt.

Vergessen Sie nicht, sich anzumelden Unser YouTube-Kanal für Psychologie und Pädagogik


Video: Missverstehen gehört zum Alltag - Psychologie im Alltag (Oktober 2021).